Hansestadt, 13.05.2011 - Sieben Spendenschecks im Gesamtwert von 40.000 Euro wechselten gestern den Besitzer. Die Sparda-Bank fördert mit dem Geld soziale Einrichtungen in der Hansestadt. Die Lüneburger Tafel und das Projekt „Netzwerk Leseförderung“

freuten sich über jeweils 7.500 Euro. Das Literaturbüro, das Jugendcafé Kreideberg, der Pädagogische Mittagstisch, der Müttertreff Stadtteilhaus Kreideberg und die Jugendarbeit am Ebensberg erhielten jeweils 5.000 Euro.

Die Sparda-Bank fördert schon seit 2004 soziale Einrichtungen in Lüneburg und hat seitdem über 200.000 Euro für gesellschaftliche Projekte ausgeschüttet.