Familienbildungsstätte Lüneburg legt neues Programm vor

Hansestadt, 19.09.2012 - Prall gefüllt ist wieder das neue Programmangebot der evangelischen Familien-Bildungsstätte (Fabs) Lüneburg. Neben Bewährtem und Bekanntem gibt es auch zahlreiche neue Kurse bei den insgesamt mehr als 400 Veranstaltungen und Kursen. Der Themenbogen reicht dabei von den ersten Lebenswochen mit Angeboten für den richtigen Umgang mit Babys bis hinein in die höheren Jahrgänge, unter anderem mit einem Kurs für Schauspieltraining.

Babysitterkurse für Jugendliche, Erziehungskurse für Eltern, Workshops für ein besseres Familienleben und Angebote zur Gesundheitsvorsorge und Gymnastik - es gibt kaum ein Familien-Thema, das die Fabs nicht in ihrem Programm hat. Auch Zeichen- und Gitarrenkurse stehen auf dem Programm und Neu-Lüneburger können sich Anregungen für das Leben in der Hansestadt holen.

Themenschwerpunkt ist auch die Reihe "Gott und die Welt". Im Herbst wird sich die "Akademie am Vormittag" mit dem Thema "Bach und Bibel" befassen. Neu im Angebot ist ein Bibelkurs, in dem eine Lese-Reise durch die Welt der Bibel unternommen wird.

Kinder können in den Schulferien die "Hörspielwerkstatt" besuchen, an einem Trickfilmprojekt mitwirken oder den Spuren Vincent van Goghs nachspüren. Und wer immer noch nicht weiß, wie lecker Kochen sein kann, ist in der Kursküche bestehens aufgehoben.

Das neue Fabs-Programm liegt in Buchhandlungen, bei Frauen- und Kinderärzten, in Kindergärten, Kirchengemeinden sowie in der Familien-Bildungsstätte aus.

Nähere Information und Anmeldung unter 04131-44211 oder bei www.familienbildungsstaette.de.