Hansestadt, 04.10.2012 - Volker Gwinner, viele werden sich an ihn erinnern, war von 1957 bis 1977 Kantor an St. Johannis. Im August hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert. Mit einer Motette soll am kommenden Samstag, 6. Oktober, um 18 Uhr an dieses Jubiläum kirchenmusikalisch erinnert werden. Der Motettenchor St. Johannis singt einige seiner Motetten, Joachim Vogelsänger wird an der großen Orgel Choralbearbeitungen von Gwinner spielen.

Des weiteren werden Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Hans Leo Hassler, John Rutter, Eric Whitacre und John Tavener zu hören sein. Der Eintritt ist frei.

Schon fast zur Tradition geworden ist das alljährliche Konzert des Lüneburger Kammerorchesters am 20. Oktober um 20 Uhr. Mit dem Viola-Solisten Peter Meier spielt das Orchester die Trauermusik von Paul Hindemith und das Bratschenkonzert von Johann Christian Bach, weiterhin wird u.a. die Holberg-Suite von Edvard Grieg zu hören sein. Der Eintritt kostet 12 Euro.