Lüneburg, 03.09.2013 - Am 8. September um 10 Uhr lädt die Kreuzkirche Lüneburg zu einem Gottesdienst ein, in dem der südafrikanische Theologe und Sozialarbeiter John Pass predigen wird. Pass arbeitet als Streetworker im Kapstadter Armenviertel Lost City, um Kindern und Jugendlichen bei ihren Problemen zu helfen. "Es ist ein anderer Blick auf kirchliche Arbeit, wenn John Pass spricht auf dem Hintergund seiner Steeetwork-Erfahrung", kündigt Pastor Bernd Skowron an. "Wir können von ihm lernen, was wesentlich ist“.

Der Gottesdienst wird musikalisch geprägt vom Pianisten Tim Janßen und der Saxophinistin Nora Griefahn. Er findet in der Kreuzkirche Lüneburg in der Röntgenstraße am Bockelsberg statt.