Hansestadt, 28.01.2011 - Wie die Leuphana Universität mitteilte, ist die Zahl der Studienanfänger an der Leuphana zum Wintersemester 2010/2011 um neun Prozent gestiegen. Sie liegt damit doppelt so hoch wie der Zuwachs im Bundesdurchschnitt. Allein für den Major Umweltwissenschaften konnten dank der Berufung neuer Professoren 80 Plätze mehr angeboten werden.

„Der Anstieg der Studienanfängerzahl wird sich im kommenden Jahr sogar noch beschleunigen“, sagt Uni-Präsident Prof. Dr. Sascha Spoun und verweist auf die mehr als 200 neuen Studienplätze, die die Universität im nächsten Jahr zusätzlich anbieten wird. Sie reagiert damit auf den erwarteten Bewerberansturm wegen des doppelten Abiturjahrgangs. Wachstum sei aber nicht eine Frage von Studierendenzahlen, so Spoun weiter, wichtige Indikatoren für das qualitative Wachstum der Universität seien vielmehr die Forschungsleistung und die Anzahl der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Die Forschungsleistung lässt sich u.a. an der Anzahl wissenschaftlicher Publikationen und Zitationen messen. Laut internationalem Publikationsindex des Web of Science ist diese Zahl in den vergangenen drei Jahren um rund 60 Prozent angestiegen.