Erster Bauabschnitt in Ochtmissen gestartet

Noch bis zum 20. Dezember wird der Weg An der Buchholzer Bahn gesperrt bleiben. Foto: LGheuteLüneburg, 12.12.2019 - Noch bis zum 20. Dezember findet der Ausbau der Radwegeverbindung An der Buchholzer Bahn in Ochtmissen statt. Der Ausbau ist Teil der geplanten Ortsverbindungen zwischen Bardowick, Vögelsen und Lüneburg, die in mehreren Bauabschnitten durchgeführt werden sollen. Im ersten Schritt wird jetzt der Teilabschnitt zwischen An der Beeke bis zur Bebauungsgrenze Ochtmissen ausgebaut. Ochtmissen soll damit für Radfahrer besser an die Hamburger Straße und damit auch an die Innenstadt und den Bahnhof angebunden werden.

Der Weg wird mit einer witterungsbeständigen Decke auf rund 500 Meter Länge befestigt, die bisher unbeleuchtete Strecke erhält außerdem eine durchgehende insektenfreundliche Beleuchtung. Für die Arbeiten muss der Weg bis voraussichtlich 20. Dezember für alle Verkehrsteilnehmer voll gesperrt bleiben.