Hansestadt, 06.06.2011 - Für die am 11. September 2011 in Niedersachsen sattfindenden Kommunalwahlen wird es in Lüneburg 61 statt bisher 60 Wahlbezirke geben. Dies ist darauf zurück zu führen, da Lüneburg gegenüber den Kommunalwahlen 2006 rund 2.000 wahlberechtigte Einwohner mehr hat,

die vor allem in den Wohngebieten Schaperdrift und Teufelsküche zugezogen sind. Neu hinzugekommen ist daher der Wahlbezirk 314 in der Ortschaft Oedeme.

Einige Wahllokale sind umgezogen. Die Änderungen:

  • Die Wahlbezirke 102 und 103, bislang untergebracht bei der AOK Am weißen Turm, ziehen wegen Umbauarbeiten für die Kommunalwahl 2011 um in das Hotel Seminaris, Soltauer Straße 3.
  • Die Wahlbezirke 112, 113 und 114 ziehen um in die Grundschule Ochtmissen, Vögelser Straße 3. Bisher waren sie im Dorfgemeinschaftshaus untergebracht.
  • Die Wahlbezirke 301 und 302 sind für die Kommunalwahl 2011 in der Agentur für Arbeit, An den Reeperbahnen 2, untergebracht. Sie ziehen jedoch langfristig zurück in die Wilhelm-Raabe-Schule, sobald ein barrierefreier Zugang zum Gebäude fertig gestellt ist.