Live-Veranstaltung im Internet – Fragen können schon jetzt eingereicht werden

Der Flugplatz Lüneburg hat eine lange Tradition. Am 14. Juni entscheidet sich, ob sie am 31. Oktober wie vorgesehen endet. Foto: LGheuteLüneburg, 20.05.2020 - Am 14. Juni entscheiden die Bürger der Stadt Lüneburg, ob der Flugplatz Lüneburg fortbestehen soll. Doch für manch einen sind noch viele Fragen offen. Diese sollen am kommenden Montag, 25. Mai, ab 19 Uhr live im Internet bei einer Veranstaltung der Stadt beantwortet werden. "Auch diejenigen, die derzeit größere Veranstaltungen meiden, sollen die Möglichkeit haben, sich zu informieren und ihre Fragen zu stellen", betont Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge.

Für die Beantwortung der Fragen steht neben dem Oberbürgermeister auch Lüneburgs Wirtschaftsförderer Jürgen Enkelmann bereit. Moderiert wird die digitale Veranstaltung vom früheren Chefredakteur der Lüneburger Landeszeitung, Christoph Steiner.

Die wiederholte Einladung der Hansestadt an die Vertreter des Bürgerbegehens bzw. des Luftsportvereins Lüneburg, teilzunehmen und sich gemeinsam Bürgerfragen zu stellen, steht nach wie vor. Der Verein hatte seine Teilnahme zuletzt bei der Ino-Veranstaltung am vergangenen Montag in der Sporthalle der Schlieffenkaserne kurzfristig abgesagt, was von Stadt und Teilnehmern bedauert worden war.

Für den 25. Mai können Lüneburger ab sofort ihre Fragen rund um den Sonderlandeplatz und die Pläne der Hansestadt Lüneburg stellen,

  • entweder vorab via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • oder auch während der Veranstaltung, dann ebenfalls via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 04131-309-4567 (Leitung ist zur Veranstaltung geschaltet).

Hinweis an alle Fragesteller: Die Stadt bittet darum, dass Fragesteller in ihrer E-Mail oder am Telefon unbedingt mit angeben, ob zusammen mit ihrer Frage auch ihr Name während der Live-Sendung genannt werden darf.

Die Info-Veranstaltung wird live auf der städtischen Homepage www.hansestadtlueneburg.de zu sehen sein und ist dort auch später auf Abruf verfügbar.