Gastronomen schließen sich der lokalen Aktion an 

Mit ihrer Gelbe-Stühle-Aktion hoffen die Gastronomen, dass bald wieder Gäste bei ihnen Platz nehmen werden. Foto: Lüneburg Margeting GmbHLüneburg, 20.04.2021 - Mit gelben Leitern machte kürzlich der inhabergeführte Handel in Lüneburg auf seine angespannte Lage aufmerksam, gestern folgten Lüneburger Gastronomen mit gelben Stühlen. Der Verein Lüneburger Gastronomen um seinen Vorsitzenden Jörg Laser verteilte am Vormittag am Alten Kran 30 gelbe Stühle an seine Mitglieder. Die Gastronomiebetriebe leiden seit Monaten unter den Verordnungen der Corona-Politik.

"Wir haben die Stühle gekauft, selbst zusammengeschraubt und rapsgelb gestrichen", erklärte Hotelier Laser. Die Stühle werden zum Selbstkostenpreis für jeweils 25 Euro an die Gastronomen abgegeben. Die Lüneburg Marketing GmbH spendete die Beschilderung "Hallo! Ich bin Lokal." für die Stühle. 

Initiator der Aktion ist Ralf Elfers. Der Geschäftsmann wollte Aufmerksamkeit für die lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Künstler in Lüneburg. Dabei sei die Farbe Gelb das verbindende Element. Anfang April verteilte er einhundert gelbe Leitern an Händler in der Innenstadt. Die Gastronomen zogen nun mit den gelben Stühlen nach. Auch Kunst und Kultur werde bald Teil der Initiative sein, kündigte Elfers an. Für sie seien gelbe Vorhänge geplant.

Für Jörg Laser ist dies erst der Anfang der Aktion. Er und seine Kollegen hoffen, dass sie noch viele weitere gelbe Stühle verteilen können als sichtbares Zeichen ihrer Branche. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, sendet eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.