Lüneburger Unternehmen übernimmt Gastronomie im Zentralgebäude 

Nach rund zwei Jahren wird es im Zentralgebäude ab Oktober wieder Catering geben. Foto: LGheuteLüneburg, 28.04.2022 - Ab kommenden Wintersemester wird es im Libeskindbau, dem Zentralbau der Universität Lüneburg, wieder ein Catering-Angebot geben. Wie die Universität heute mitteilte, wurde mit der heiter & wolkig GmbH aus Lüneburg ein Pachtvertrag für die Gastronomie im Zentralgebäude unterschrieben. Unter der Bezeichnung "Libesgrund" will der Gastronomie- und Veranstaltungsbetrieb ab Oktober mit neuem Konzept antreten. 

Als neuer Anlaufpunkt im Libeskind-Bau der Leuphana soll der "Libesgrund" Caféteria, Pausenraum, Festsaal und Veranstaltungsort werden und vom Frühstück für Studenten bis zum Dinner-Catering ein vielfältiges Angebot bereithalten. Neben Studenten und Universitätsmitarbeitern haben die Betreiber auch Veranstaltungsgäste als Zielgruppe im Blick. Laufkundschaft und Tagesgäste seien ebenso willkommen.

Die neuen Betreiber legten "großen Wert auf die Nachhaltigkeit ihres Angebotes", heißt es. Demnach kooperieren sie "!eng und fair" mit regionalen Zuliefern und setzen bei ihren Mitarbeitern auf "langfristige, vertrauensvolle Vertragsverhältnisse". Mit dem "Libesgrund" soll den Gästen eine besondere Aufenthaltsqualität geboten werden.

Die heiter & wolkig GmbH betreibt in Lüneburg bereits das Restaurant "To Huus", das Café im Glockenhof, die "Hausbar" und den Biergarten "Schröders Garten".

Von Juni 2019 bis Juni 2020 hatte die Klüh Catering aus Hamburg die Cafeteria im Libeskindbau betrieben, ihre Dienste aber coronabedingt eingestellt, wie Leuphana-Pressesprecher Henning Zühlsdorff auf Nachfrage erklärte.