Elbfähre muss wegen Schaden in die Werft

Die Fähre "Tanja" hat wegen des Niedrigwassers der Elbe vermutlich Grundberührung gehabt und sich dabei einen Schaden zugezogen. Archiv-Foto: LGheuteNeu Darchau, 20.06.2022 - Die die zwischen Darchau und Neu Darchau verkehrende Elbfähre "Tanja" setzt ab morgen, Dienstag, 21. Juni, für voraussichtlich gut eine Woche ihren Betrieb aus. Grund ist laut Kreisverwaltung das aktuelle Niedrigwasser. Dadurch habe es einen Defekt am Schiffsantrieb gegeben, der repariert werden muss.

Die Fähre wird voraussichtlich bis zum 27. Juni in der Werft sein. In diesem Zeitraum wird der Schülerverkehr im Amt Neuhaus mit zusätzlichen Kleinbussen unterstützt. Für den Bus 5081 gilt der Notfahrplan. Zu finden ist dieser unter www.landkreis-lueneburg.de/elbfaehren. 

Die Fähre "Amt Neuhaus" zwischen Bleckede und Neu Bleckede verkehrt weiter planmäßig und kann "gegebenenfalls als Ersatz genutzt werden, um die Elbe zu überqueren", empfiehlt die Kreisverwaltung.