Lüneburg, 31.05.2018 - Im Zuge der Arbeiten zur Grunderneuerung der A39 zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Handorf müssen Autofahrer ab morgen, Freitag, 1. Juni, mit Behinderungen rechnen. Wie die Landesstraßenbaubehörde in Lüneburg mitteilt, wird an diesem Tag die Anschlussstelle Handorf zum Teil voll gesperrt. Das Abfahren von der A39 auf die B404 – Fahrtrichtung Geesthacht – ist dann nicht möglich. Ebenso ist die Verbindung von der B404 auf die A39 in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt.

Das Abfahren von der A39 auf die B404 in Fahrtrichtung Geesthacht ist hingegen weiter möglich, ebenso das Auffahren von der B404 aus Fahrrichtung Geesthacht auf die A39 in Richtung Lüneburg. Als Umleitungsstrecken dienen die ausgewiesenen Umleitungsstrecken der Autobahn an den angrenzenden Anschlussstellen.