Lüneburg, 06.09.2019 - Die Sanierung maroder Straßen in Lüneburg geht weiter. Ab Mitte September sind diese Anwohnerstraßen dran: der Mittelweg sowie Teile der Graf-Schenk-von-Stauffenberg-Straße und des Hasenburger Rings. Je nach Wetterlage werden die Arbeiten zwischen zwei und drei Wochen dauern. Ein genauer Termin sei nicht möglich, da das Aufbringen des Kaltasphalts wetterabhängig sei, teilte die Stadtverwaltung mit.

Anwohner werden gebeten, während der Bauzeit die Halteverbotsschilder in ihren Straßen zu beachten. Da der Kaltasphalt sehr schnell aushärtet, könne die neue Fahrbahndecke jeweils relativ schnell wieder befahren werden.