Lüneburg, 15.09.2020 - Heute und morgen, Mittwoch, 16. September, finden an zwei Stellen in der Stadt Markierungsarbeiten statt. Das betrifft die Kurze Straße sowie einen Abschnitt der Ilmenaustraße. Anwohner werden gebeten, die Halteverbot-Schilder zu beachten und ihre Fahrzeuge rechtzeitig an anderer Stelle zu parken.

In der Kurzen Straße gilt bereits heute ab 6 Uhr früh ein Halteverbot, dort werden Parkzonen neu gekennzeichnet. Am Mittwoch, 16. September, werden an der Ilmenaustraße auf dem Abschnitt zwischen Scherenschleifer- und Conventstraße morgens die Parkflächen markiert. Mit dieser Aktion wird die Breite der Parkstände verdeutlicht, damit mehr Autofahrer als bisher den begrenzten Parkraum nutzen können.