Mit "Mord im Wendland" ist beim Gmeiner-Verlag ein weiterer "Heide-Krimi" erschienen

Die Titel seites des Buches "Mord im Wendland". Foto: LGheute13.10.2021 - Ruhig, naturnah, etwas zurückgeblieben, aber auch widerstandsfähig – so etwa ist das Bild vieler Menschen über das Wendland. Besonders hervorstechend ist dabei stets der Ort Gorleben, bis vor Kurzem noch geplanter Standort das atomare Endlager. Dass die Region und der Widerstand gegen das hochumstrittene Projekt aber auch für einen spannenden Krimi taugt, zeigt Klaas Kroon in seinem neu erschienenenBuch "Mord im Wendland".

"Zwei Wilderer stoßen im Hausflur eines verlassenen Bauernhofs, tief im Wald bei Gartow, auf zwei Leichen. Geschockt von ihrem Fund fliehen die beiden Männer auf die Landstraße, wo sie von Dorfpolizistin Sabine Langkafel aufgegriffen werden. Sie übernimmt die Ermittlungen und gerät tief in die jüngere Geschichte der Region rund um Gorleben. Sie stößt auf Helden und Verlierer und wirbelt viel Staub auf - zu viel?"

Mit diesen Zeilen auf dem Buchumschlag locken Autor und Verlag zur Lektüre eines Krimis, der sich an der großen Protestaktion der "Republik Freies Wendland" mit ihrem Aufstand in Form des viel beachteten Hüttendorfs orientiert. Gleich mehrere Leichen werden letztlich gefunden, die sich schließlich als übriggebliebene Aktivisten aus dem Jahr 1980 entpuppen. Warum aber mussten diese 40 Jahre später sterben?

"Mord im Wendland" ist eine gelungene Mischung aus spannender Krimi-Lektüre und gesellschaftspolitischer Analyse, eingebettet in die bis in unsere Tage hineinreichenden Aktionen der Anti-Atomkraft-Bewegung, die sich letztlich gegen politische Entscheidungen durchsetzte. 

Klaas Kroon ist das Synonym eines 1960 in Düsseldorf geborenen Journalisten und Marketingmanagers. Seit einigen Jahren schreibt er Krimis, die in seiner Wahlheimat Norddeutschland spielen. Das Wendland und die Lüneburger Heide bereit er seit Jahren intensiv mit Rennrad und Motorrag, schreibt der Gmeiner-Verlag, bei dem das Buch erschienen ist.

"Mord im Wenland, Klaas Kroon, 410 Seiten, ISBN978-3-8392-0055-1, 14 Euro.