Autofahrer klagen über häufige Staus

Lüneburg, 18.05.2022 - Die Baustelle an der Bahnunterführung in der Lünertorstraße sorgt seit geraumer Zeit für Frust und Ärger bei Verkehrsteilnehmern. Allerdings weniger an der Bleckeder Landstraße, sondern parallel in der Dahlenburger Landstraße. Dorthin weichen Autofahrer aus, die den Baustellenbereich umfahren wollen, und landen häufig im Stau an der Scharff-Kreuzung. Besonders betroffen sind dort die Linksabbieger.

Die Stadtverwaltung erklärt zwar, dass die Ampelschaltung in dem Bereich der Situation angepasst worden sei, eine Verbesserung ist dennoch nicht eingetreten. Oft kommen gerade mal drei bis vier Fahrzeuge in einer Grünphase durch, deutlich weniger aber, wenn Linienbusse ebenfalls abbiegen wollen.

Die Stadtverwaltung rät nun Autofahrern, die von Osten in den (Süd-)Westen der Stadt möchten, den Bahnhof deshalb besser weiträumig zu umfahren – zum Beispiel über die Friedrich-Ebert-Brücke. Knut Schöning, Bereich Mobilität, erklärt: "Das ist zwar ein Umweg, spart aber trotzdem Zeit."