Maskenpflicht und eingeschränkte Besuchszeiten

Foto: LGheuteLüneburg, 14.03.2021 - Am Dienstag, 23. März, öffnen die Büchereien der Hansestadt Lüneburg wieder ihre Türen. Besucher können dann wieder vom Buch über Spiele bis zu DVDs und vieles mehr vor Ort auswählen und ausleihen. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt dabei allerdings nur maximal 30 Minuten, auch muss ein medizinischer Mundschutz (FFP2-Mase oder ähnliches) getragen werden. 

"Wir freuen uns sehr, dass wir bald wieder ein bisschen mehr Normalität und Leben in unseren Häusern haben", sagt Saskia Kussin, stellvertretende Leiterin der Ratsbücherei, zu der neben der Hauptstelle auch die Kinder- und Jugendbücherei sowie die Zweigstelle Kaltenmoor zählen. Alle drei Einrichtungen haben am 23. März ihren ersten Öffnungstag. 

Die PC-Arbeitsplätze stehen Besuchern vorerst weiterhin nicht zur Verfügung. Mitarbeiter helfen aber bei der Suche nach einem bestimmten Medium. Auch Tages- und Wochenzeitungen werden noch nicht wieder ausgelegt, teilt die Stadtverwaltung mit.

Weiterhin gebe es auch für alle, die die Büchereien noch nicht wieder besuchen möchten, den Take-Away-Service. Infos dazu gibt es auf www.hansestadtlueneburg.de/ratsbücherei.