Gudrun Hofmann kommt für Liliana Josek

Gudrun Hofmann ist sitzt jetzt für die Grünen im Lüneburger Kreistag. Foto: HofmannLüneburg, 14.07.2022 - Im Lüneburger Kreistag hat es einen Wechsel gegeben. Gudrun Hofmann von den Grünen löst ihre Parteikollegin Liliana Josek ab, die "aus privaten Gründen" ausgeschieden ist, wie die Kreisverwaltung berichtet. Hofmann übernimmt zunächst Sitze im Ausschuss für Soziales und Gesundheit sowie dem Jugendhilfeausschuss.

"Als Lüneburgerin, Mutter und als Sozialarbeiterin liegen mir die Menschen, soziale Gerechtigkeit, Toleranz und Vielfalt und natürlich auch der Umwelt- und Klimaschutz sehr am Herzen," sagte Hofmann anlässlich ihrer Vereidigung in der Kreistagssitzung am 7. Juli . Die 56-Jährige ist erstmals Abgeordnete im Kreistag. 

Liliana Josek war acht Monate für die Grünen im Kreistag. Foto: Josek Vorgängerin Liliana Josek gehörte dem Kreistag seit dem 1. November 2021 an. Sie war Mitglied in diversen Ausschüssen – unter anderem für Finanzen, Hochbau, Soziales – im Stiftungsrat der Sparkasse und in der Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes. Die 28-Jährige betont: "Ich habe es stets als großes Privileg empfunden, die Kommunalpolitik Lüneburgs mitgestalten zu dürfen: den Landkreis für die großen Zukunftsaufgaben zu stärken und die Belange der Bürgerinnen und Bürger in die Politik einzubringen."

Landrat Jens Böther nahm den Neuzugang auch zum Anlass, an die Verpflichtungen der Abgeordneten zu erinnern. Denn sie unterliegen in ihrer politischen Tätigkeit dem Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) und sind demnach verpflichtet, ihre Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen unparteiisch wahrzunehmen und die Gesetze, unter anderem die Amtsverschwiegenheit und das Mitwirkungsverbot, wenn Beschlüsse zu eigenen Gunsten ausfallen könnten, zu beachten. "Sie üben ihre Tätigkeit im Rahmen der Gesetze nach ihrer freien, nur durch Rücksicht auf das öffentliche Wohl geleiteten Überzeugung aus", so Böther.