IHK konzentriert sich auf drei Bereiche - Zeinert bekommt zwei Stellvertreter

IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert (2.v.r.) mit seinen Stellvertretern Sönke Feldhusen (l.) und Michael Wilkens (r.). Der bisherige stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer, Martin Exner, scheidet im März aus Altersgründen aus. Foto: IHK/Wege Lüneburg, 08.01.2019 - Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg hat sich zum Jahresbeginn intern neu aufgestellt. Statt wie bisher in sechs Bereichen bietet die Organisation ihre Beratung und Services nun in drei Handlungsfeldern an. Sie lauten: "Unternehmen beraten", "Interessen bündeln" und "Menschen bilden". Und: Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert wird ab März von zwei Stellvertretern unterstützt.

"Als Sprachrohr der regionalen Wirtschaft sind wir darauf bedacht, so schnell wie möglich auf die sich stetig ändernden Bedürfnisse unserer Mitgliedsunternehmen zu reagieren und Lösungen anzubieten", erklärt Zeinert die Entscheidung zur Neuaufstellung, die bereits im Frühjahr 2018 getroffen und ohne externe Beratung umgesetzt wurde. "Wir sind sicher, dadurch die Qualität unserer Services und unsere Kundenorientierung gerade in Zeiten des digitalen Umbruchs zu verbessern, noch näher an unsere Mitglieder heranzurücken und unseren Dreiklang Beraten, Bündeln, Bilden mit Leben zu füllen."

Mit der Konzentration auf die drei Handlungsfelder will die IHK bereichsübergreifende Zusammenarbeit und Projektarbeit fördern. In einem "Product Board" will ein interdisziplinäres Team von Mitarbeitern neue Dienstleistungsideen testen und auch bestehende IHK-Angebote kritisch hinterfragen. Zugleich sollen die Digitalisierung der eigenen Leistungen und Prozesse vorangetrieben und in den nächsten Jahren eine Vielzahl von Leistungen online angeboten werden.

Die Führung der IHK wurde breiter aufgestellt, um die Leitung der Handlungsfelder und die regionale Präsenz im IHK-Bezirk besser darzustellen. Sönke Feldhusen (53) und Michael Wilkens (37) werden stellvertretende Hauptgeschäftsführer. Während Feldhusen die Leitung des Handlungsfeldes „Menschen bilden“ übernimmt, wird Wilkens, der zugleich auch Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Wolfsburg ist, das Handlungsfeld „Unternehmen beraten“ führen. Der bisherige stellvertretende Hauptgeschäftsführer Martin Exner scheidet im März aus Altersgründen aus.