×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/LGheute/Fotos/2012/01-06/120216%20Näbsch.jpg'

Hansestadt, 16.02.2012 - Rainer Näbsch, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Verwaltungsstelle Lüneburg, hat den Vorsitz des Verwaltungsausschusses (VA) der Agentur für Arbeit Lüneburg mit Wirkung zum 7. Februar 2012 übernommen. Der bisherige Vorsitzende, Hartwig Erb, gab den Vorsitz ab, da er sich beruflich neu orientiert. Bernd Wiechel, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordost-Niedersachsen e.V., bleibt bis Juni stellvertretender Vorsitzender.

Der studierte Maschinenbauingenieur bringt bereits Erfahrungen aus derselben Tätigkeit im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Stendhal mit, wo er viele Jahre Mitglied war."Die Mitglieder bringen ihre Sachkenntnis in den VA ein und vertreten regionale Interessen. Sie bündeln die Kenntnisse und das Wissen der einzelnen Verbände und können dadurch positiv auf den Arbeits- und den Ausbildungsmarkt einwirken," so Näbsch bei seiner Berufung.

Besonderes Augenmerk will Näbsch auf die Verbesserung der Situation älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Arbeitsmarkt richten: “Auf den Erfahrungsschatz Älterer kann und darf nicht verzichtet werden, denn eine markante Anhebung der Beschäftigungsquote Älterer ist schon allein vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung unabdingbar.“

Der Verwaltungsausschuss ist das Selbstverwaltungsorgan der Arbeitsagentur. Er hat eine Beratungs- und Kontroll-Funktion bei der Gestaltung und Realisierung der gesetzlichen Aufgaben, insbesondere der regionalen Arbeitsmarktpolitik. Der Ausschuss besteht aus insgesamt 12 Mitgliedern, die für sechs Jahre berufen werden, und ist drittelparitätisch mit Vertretern der Arbeitnehmer, Arbeitgeber und öffentlichen Körperschaften besetzt. Der Vorsitz im Verwaltungsausschuss der Arbeitsagentur wechselt jährlich zwischen der Gruppe der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber.