Hansestadt, 12.07.2011 - Mit einer kleinen Feier im Rathaus hat die Hansestadt Lüneburg gestern den langjährigen Präsidenten des MTV Treubund, Karl-Ernst Horn, verabschiedet. Eingeladen waren Horns Familie, Landrat Manfred Nahrstedt sowie die Mitglieder des Sportausschusses und einige Vertreter von Sportvereinen und -verbänden.

Oberbürgermeister Ulrich Mädge dankte Karl-Ernst Horn für seinen jahrzehntelangen Einsatz für den Sport in Lüneburg und würdigte sein Engagement mit den Worten: „Sie haben wie kein anderer die Geschichte des MTV Treubund und damit eines Teils der Hansestadt Lüneburg mitgeschrieben.“

Karl-Ernst Horn war 20 Jahre lang Präsident des MTV Treubund, des größten Lüneburger Sportvereins. Er zeichnete unter anderem mit verantwortlich für die Realisierung der Sporthalle im Stadtteil Rotes Feld, die Gründung der MTV Sportmarketing GmbH und der Tennis- und Badmintonabteilung sowie für den Neubau einer Mehrzweckhalle mit Gesundheits- und Fitnessstudio. Seit 1998 ist Horn außerdem Sprecher des Sportbeirates Lüneburg und beratendes Mitglied im Sportausschuss der Hansestadt. 2004 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik sowie 2009 gemeinsam mit seiner Frau Ingrid den Hans-Heinrich-Stelljes-Preis.