Sigrid Ruth nach mehr als 40 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Sigrid Ruth bei ihrer Verabschiedung zusammen mit Landrat Manfred Nahrstedt. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 28.12.2017 - Mehr als 40 Jahre im Dienst der Kreisverwaltung: Zum Ende des Jahres geht Sigrid Ruth, Leiterin des Büros des Landrats, in den Ruhestand. In den Jahrzehnten ihrer Berufstätigkeit beim Landkreis Lüneburg hat Sigrid Ruth mit zwei Oberkreisdirektoren und vier Landräten zusammengearbeitet. Seit mehr als zehn Jahren leitete sie unter Landrat Manfred Nahrstedt dessen Büro, zu dem wichtige Aufgabenbereiche wie die Kreisentwicklung, das Kreistagsbüro und die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gehören. Morgen hat sie ihren letzten Arbeitstag. Anfang Januar 2018 übernimmt Ulrich Mentz ihre Nachfolge.

Kurz vor Weihnachten bereitete Sigrid Ruth zum letzten Mal die Kreistagssitzung vor und begleitete Verwaltung und Kreistagsabgeordnete bei ihrer Arbeit. In ihrer letzten Kreistagssitzung verabschiedete Landrat Manfred Nahrstedt seine Büroleiterin: "Ich sage Ihnen heute Danke für Ihr großes Engagement, Ihre Zuverlässigkeit und für die gute Zusammenarbeit. Sie haben dem Landkreis Lüneburg ein Gesicht gegeben." Fast 40 Jahre Arbeit für den Kreistag – Sigrid Ruth hat zehn Wahlperioden erlebt und begleitet, das sind über 200 Kreistagssitzungen.

Für Sigrid Ruth hat der Weg beim Landkreis Lüneburg am 5. Januar 1976 begonnen, als Stenotypistin im Hauptamt. Bereits 1979 wechselte sie in das Sachgebiet Kreistagsangelegenheiten und im Sommer 2001 übernahm sie die Leitung der ehemaligen Organisationsabteilung des Hauptamts, später die Leitung des Servicedienstes Interne Dienste und Kreistag. Seit März 2007 leitet Sigrid Ruth das Büro Landrat.

Neben der Kreistagsarbeit übernahm Sigrid Ruth eine Vielzahl weiterer Aufgaben: Als Leiterin des S5 hatte sie eine wichtige Funktion im Katastrophenschutz. Mit dem Büro Landrat war sie für die Organisation und Planung zahlreicher repräsentativer Veranstaltungen zuständig, darunter die Ordensverleihungen und Ehrungen, den Tag der Ehrenamtlichen, die Schulabschlussfeiern oder den Schülermusikwettbewerb, aber auch die Partnerschaft mit dem Landkreis Wagrowiec.

Die letzte Veranstaltung von und mit Sigrid Ruth findet im neuen Jahr statt: Sie hat Kollegen und Freunde zu einer kleinen Abschiedsfeier in die Ritterakademie eingeladen. Weitere Pläne für die Zeit danach gibt es noch nicht: "Ich werde etwas mehr Sport machen und vielleicht einen Sprachkurs besuchen."