Ostheide, 08.12.2011 - Das Niedersächsische Forstamt Sellhorn bejagt am kommenden Samstag, 10. Dezember, Waldflächen an der Landesstraße 221 zwischen Elbe-Seitenkanal und Neu-Sülbeck sowie an der Kreisstraße 28 zwischen  Barendorfer Kirche und Nutzfelder  Kreisel. Da während der Treibjagd Wild über die Straße wechseln kann, wird zwischen 9.30 Uhr und etwa 12.30 Uhr die Geschwindigkeit innerhalb dieser Streckenabschnitte auf 50 km/h reduziert.

Oliver Christmann, der zuständige Förster, bittet alle Autofahrer diese Beschränkung einzuhalten, mit besonderer Aufmerksamkeit zu fahren und auf Jagdhunde und Wild in diesem Bereich zu achten. Die gezielte Jagd soll die Wildpopulation auf eine tragfähige Größe für den Lebensraum Wald bringen, teilte das Forstamt mit. Nach Beendigung der Jagd werde die Geschwindigkeitsbeschränkung umgehend wieder aufgehoben.