Erfolgreiche Sportförderung von Alba Berlin startet nun auch in Lüneburg 

Lüneburg, 24.01.2023 - "No sports"? Darauf hatte zwar der frühere britische Premierminister Winston Churchill geschworen, unter Fachleuten aber kommt diese Absage an jegliche sportliche Betätigung nicht gut an. Vor allem nicht in jungen Jahren, denn viele Kinder leiden unter deutlichem Bewegungsmangel. Dem will nun das Sportprojekt "Sport vernetzt" entgegentreten, mit dem auch die soziale Teilhabe gefördert werden soll. 

"Sport vernetzt" setzt auf Angebote von Sportvereinen für sozial benachteiligte Familien, will dazu motivieren, soziale Verantwortung vor Ort zu übernehmen und langfristige Kooperationen mit Kitas, Schulen, Quartieren und Kommunen entstehen lassen. So beschreibt die Leuphana Universität Lüneburg das Projekt, das auf eine Initiative der Sportwissenschaftlerin Prof. Dr. Jessica Süßenbach zurückgeht. Weitere Lüneburger Mitstreiter sind die Anne-Frank-Schule, die Kita Kaltenmoor, die SVG Lüneburg und die Stadt Lüneburg. Ziel ist es, soziale Teilhabe durch Sport und Bewegung zu sichern.

Vorbild ist der bekannte Basketballverein Alba Berlin, der diese Sportförderung in vielen Quartieren der Hauptstadt bereits seit Jahren erfolgreich praktiziert. Die Idee hinter dem Projekt: Jedes Kind in Deutschland soll Zugang zu qualitativ hochwertigen Bewegungs- und Sportangeboten bekommen und so langfristig Freude an einem sportlichen Miteinander entwickeln. Dies soll zum einen durch regelmäßige praktische und zielgruppengerechte Bewegungsangebote an Kindertagesstätten und Grundschulen geschehen sowie durch deren enge Zusammenarbeit untereinander und mit Vereinen. Entstehen soll ein regionales Netzwerk aus Partnerorganisationen wie Hochschulen, Schulen für pädagogisches Fachpersonal oder Firmen aus der Privatwirtschaft.

Am 27. Januar findet die Auftaktveranstaltung in Lüneburg in der Anne-Frank-Schule statt. Hier wird die Projektidee "Sport vernetzt" vorgestellt und die Beteiligten sollen sich während eines Freispielangebots für die Kinder kennenlernen. Ab Februar soll das Projekt starten.

Beginn: 8.45 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Anne-Frank-Schule, Graf-Schenk-von-Stauffenberg-Str. 3 in Lüneburg Kaltenmoor.
Weitere Infos zu "Sport vernetzt" gibt es unter www.albaberlin.de.