Landwirtschaftsminister Meyer kommt zur Wahlkampf-Auftaktveranstaltung nach Lüneburg 

Lüneburg, 29.07.2013 - "Zeit für den Grünen Wandel" lautet das Motto, mit dem die niedersächsischen Grünen in den Bundestagswahlkampf 2013 ziehen. Was sie damit meinen und wie sie den Wandel herbeiführen wollen, erklären die Grünen bei ihrer Wahlkampf-Auftaktveranstaltung am 10. August in Lüneburg. Mit von der Partie sind Niedersachsens Grüner Landwirtschaftsminister Christian Meyer sowie die Grüne Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Lüchow-Danneberg/Lüneburg Julia Verlinden.

"Es geht natürlich um das Endlagersuchgesetz und die Frage, weiter es weiter gehen soll mit Gorleben. Es werden Themen wie Fracking und der Schutz der Privatsphäre auf den Tisch kommen. Soziale Gerechtigkeit und Zukunft unserer Gesellschaft sind weitere zentrale Themen", kündigen die Grünen an. Auch das Thema Energiewende soll nicht außen vor bleiben. Als Hauptredner will Minister Christian Meyer zum Thema "Agrarwende jetzt - Ernährung ist eine Frage der Haltung" sprechen.

Die Gesprächsrunde, die am Nachmittag um 16 Uhr stattfindet, wird von der freien Journalistin Ina Freiwald moderiert. Zu Gast sind neben Christian Meyer und Julia Verlinden die Grünen Kandidaten Martina Lammers (Wahlkreis Harburg), Erich von Hofe ( Wahlkreis Osterholz-Verden), Michael Lemke (Wahlkreis Stade I-Rotenburg II), Hans-Peter Ludewig (Wahlkreis Rotenburg I- Heidekreis) sowie Bernd Ebeling (Wahlkreis Uelzen-Celle).

Die Veranstaltung findet statt im Biergarten des Krone Bier- und Eventhauses in der Heiligengeiststraße 39- 41, 21335 Lüneburg.

 

Kommentare  

# Nicklas Ackermann 2013-07-30 19:31
Dann wollen wir mal hoffen, dass die Leute nicht vergessen haben, was die Grünen auf Landesebene von ihren Wahlversprechen so eingelöst haben. Außer einem Ja zur A39 und einer Menge neuer, sinnloser, bürokratieschaf fender Jobs ist bisher ja nicht viel passiert.

Vielleicht lernt der Wähler daraus und setzt dementsprechend seine Kreuzchen im September woanders.
Antworten | Dem Administrator melden