Lüneburg, 19.06.2018 - Ein bislang unbekannter Mann soll am Sonntag, 17. Juni, eine 23-Jährige in der Umkleidekabine einer Sporteinrichtung in der Straße am Grasweg belästigt haben. Der Mann soll zwischen 11.45 und 12 Uhr die Damenumkleidekabine betreten und sich in Gegenwart der jungen Frau komplett entkleidet haben. Die 23-Jährige zog sich daraufhin sofort an und verließ die Umkleidekabine.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: - ca. 180 cm groß, - ca. 35 bis 45 Jahre alt, - südländisches Erscheinungsbild, dunkle Hautfarbe, - Glatze oder sehr kurze Haare, - eckige Brille evtl. ohne Rahmen, - gepflegtes Erscheinungsbild, - bekleidet mit einer langen Hose (braun/grau/khaki) und langärmeligem Oberteil in der gleichen Farbe, - führte eine Umhängetasche mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbrecher festgenommen
Am Sonntag rief ein Zeuge gegen 9 Uhr bei der Polizei an, da ein zunächst unbekannter Mann in einen Bürokomplex in der Straße Stadtkoppel eingedrungen war und dort ein Laptop an sich genommen hatte. Ein 36-Jähriger, auf den die Beschreibung des Zeugen zutraf, wurde von einer Polizeistreife in der Nähe des Tatortes gesehen. Der Mann versuchte zu flüchten. Er wurde jedoch in einem Vorgarten im Kiefernring von den Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen. Auch der Laptop konnte von der Polizei sichergestellt werden. Die Ermittler prüfen derzeit, ob der Tatverdächtige noch für weitere Einbruchstaten in Lüneburg verantwortlich sein könnte.

Lüneburg/ Vögelsen/ Bleckede - Einbruch in Wohnhäuser
Unbekannte sind zwischen dem 15. Und 17. Juni in ein Einfamilienhaus im Spechtsweg in Lüneburg eingebrochen. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten sämtliche Räume des Hauses. Was entwendet wurde, konnte bislang noch nicht nachvollzogen werden. Zwischen dem 16. und 17. Juni wurde auch in ein Einfamilienhaus im Birkenweg in Vögelsen eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Haus. Bislang steht nur fest, dass eine nicht näher bezeichnete Menge Bargeld entwendet wurde. In ein Einfamilienhaus in der Breetzer Straße sind unbekannte Täter zwischen dem 15. und 17. Juni eingebrochen. Die Täter schlugen ein Fenster ein und durchsuchten einen Teil des Hauses. Weiterhin betraten die Täter ein Nebengebäude und brachen einen Tresor auf. Entwendet wurden unter anderem Bargeld, Schmuck und Münzen. Die bei den Einbrüchen entstandenen Schäden belaufen sich auf mehrere Tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-1991 oder -2215, entgegen.

Lüneburg - mit vermutlich geklautem Rad zur Polizei
Einem "guten" Bekannten hat die Polizei am Nachmittag des 16. Juni ein Fahrrad abgenommen, mit dem er zur Polizeiwache gekommen war. Der 38 Jahre alte Mann, der bereits mehrfach wegen Fahrraddiebstahls in Erscheinung getreten ist, war mit einem Fahrrad zur Wache gekommen, hatte dies jedoch außer Sichtweite abgestellt, bevor er das Gebäude betrat. Pech für ihn, eine sich nicht im Dienst befindliche Polizeibeamtin hatte den 38-Jährigen erkannt. Das Fahrrad, ein Damenrad der Marke Hercules, Farbe: weiß/ anthrazit, wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt. Etwa zwei Stunden später traf eine Polizeistreife den 38-Jährigen am Sand an und nahm ihm ein weiteres, höchstwahrscheinlich ebenfalls gestohlenes Fahrrad weg. Es handelt sich um ein schwarzes Mountainbike Giant. Wer glaubt sein fehlendes Velo zu erkennen, wird gebeten, sich mit der Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, in Verbindung zu setzen.