Weite Teile der Samtgemeinde Ostholstein vorübergehend ohne Strom

Das Feuer am Trafogebäude in Sülbeck führte zu Stromausfall in weiten Teilen der Samtgemeinde Ostholstein. Foto: FF OstholsteinSülbeck, 08.06.2019 - Zu einem Brand an einem Trafogebäude in Sülbeck mussten die Feuerwehren Wendhausen und Reinstorf gestern am frühen Morgen ausrücken. Als die Wehren um 4.15 Uhr alarmiert wurden, stellten sie auch fest, dass weite Teile der Samtgemeinde Ostheide infolge des Brandes bereits stromlos waren. Das Transformatorhaus in Sülbeck brannte im oberen Bereich der Stromleitungen.

Der Feuerwehreinsatz musste mit äußerster Vorsicht eingeleitet werden, da eine Brandbekämpfung an einer Starkstromleitung ohne ausreichende Sicherheitsabstände lebensgefährlich für die Einsatzkräfte ist. Der Brand konnte aber in wenigen Minuten gelöscht werden, die Einsatzstelle wurde danach an die Avacon übergeben.

Parallel zu diesem Einsatz gab es nach ersten Informationen einen weiteren Brand in Lüneburg an einem Umspannwerk. Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Bränden gibt, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.