19-jährige Beifahrerin verstarb an der Unfallstelle, Fahrer schwerverletzt

Nur noch tot konnte die 19-jährige Beifahrerin bei diesem Unfall zwischen Karze und Rosenthal geborgen werden. Foto: FF BleckedeKarze, 20.04.2021 - Tödliche Verletzungen erlitt eine 19 Jahre alte Beifahrerin aus dem Landkreis Lüneburg bei einem Verkehrsunfall mit einem VW Crafter gestern Abend auf der Landesstraße 219 zwischen Karze und Rosenthal. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei war der Transporter eines Logistikunternehmens mit Hamburger Kfz-Kennzeichen gegen 19 Uhr in einer Linkskurve vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Laut Polizeibericht geriet das Fahrzeug beim Gegenlenken ins Schleudern, kam links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem
Brückengeländer und drehte sich um die eigene Achse und landete schließlich mit der Front im Graben. Die vermutlich nichtangeschnallte Beifahrerin
wurde aus dem Transporter gegen das Geländer und anschließend in den Graben geschleudert. Die junge Frau erlag ihren schweren Verletzungen.

Der schwerverletzte Fahrer wurde durch Dritte neben dem Transporter am Grabenrand schwer verletzt vorgefunden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hamburg geflogen. Die Feuerwehr Garze/Rosenthal war im Bergungseinsatz. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 15.000 Euro. Für die weiteren Ermittlungen hat die Polizei auch einen Gutachter eingeschaltet.