Drei Verletzte und Totalschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen verursachte dieser Unfall auf der B216. Foto: FF OstheideHorndorf, 11.10.2021 - Zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen kam es heute Morgen gegen 7.15 Uhr auf der B216 zwischen Horndorf und dem Reinstorfer Kreuz ereignet. Wie die Polizei berichtet, geriet der Fahrer eines Renault Transporters, der in Richtung Lüneburg fuhr, nach bisherigen Erkenntnissen aus unbekannter Ursache in Gegenverkehr. Es kam zum frontalen Zusammenstoß mit dem Polo einer 27-Jährigen.

Der VW wurde in Folge des Zusammenstoßes von der Fahrbahn geschleudert. Sowohl die 27-Jährige als auch Fahrer und Beifahrer in dem Transporter wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Ein Rettungshubschrauber flog die 27-Jährige, die aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg stammt, in eine Klinik. Sowohl der 61 Jahre alte, aus Salzwedel stammende Fahrer des Transporters als auch der 56 Jahre alte Beifahrer wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Kliniken gebracht.

An Renault und VW entstand jeweils Totalschaden. Ein Sachverständiger wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Ebenfalls waren insgesamt 50 Feuerwehreinsatzkräfte vor Ort – neben Rettungsdienst und Polizei. Die B216 blieb über mehrere Stunden teilweise voll gesperrt, es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.