Massenkarambolage bei Bavendorf

Bavendorf, 01.12.2021 - Die Serie der Verkehrsunfälle auf der Bundesstraße 216 zwischen Dahlenburg und Lüneburg reißt nicht ab. Heute Morgen krachte es zwischen Bavendorf und Reinstorf. Ein 43-Jähriger befuhr gegen 7.30 Uhr mit seinem Nissan die B216, als er wegen kreuzender Rehe bremsen musste. Dies erkannte eine Mitsubishi-Fahrerin (45) zu spät und fuhr auf den Pkw auf.

Eine dahinter fahrende 19-jährige VW-Fahrerin bremste daraufhin, was wiederum der nachfolgende Audi-Fahrer (34) zu spät erkannte so auf den VW der 19-Jährigen auffuhr, die dadurch auf den schon verunfallten Mitsubishi geschoben wurde. Eine Mitfahrerin (34) im Audi wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Insgesamt wird der Sachschaden bei den vier beteiligten Pkw auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.

Melbeck: Seniorin Opfer von Trick-Betrügern
Bereits am Montag, 29. November, kam es nach einem Telefonanruf durch "falsche Polizeibeamte" zu einer Geldübergabe, bei der eine 76-jährige Melbeckerin um einen fünfstelligen Betrag betrogen wurde. Unbekannte hatten der Melbeckerin am Telefon suggeriert, dass die Polizei eine Einbrecherbande geschnappt habe. Vorhandenes Bargeld und EC-Karten müsse die 76-Jährige an einen verdeckten Ermittler übergeben. Die 76-Jährige fiel auf die Betrüger herein und übergab einen fünfstelligen Geldbetrag.

Lüneburg: Radfahrer in Rage
Unbeherrscht und unverständlich verhielt sich ein Radfahrer, der gestern Nachmittag gegen 16.50 Uhr im Bereich der Dahlenburger Landstraße Höhe LTG Tankstelle unterwegs war. Der Mann fuhr mit seinem Fahrrad am BMW eines 54-Jährigen vorbei und zeigte ihm dabei den Mittelfinger. Danach drehte er um und fuhr aus unbekanntem Grund gegen den BMW, der dabei beschädigt wurde. Danach entfernte sich Radfahrer. Der Schaden am Fahrzeug wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Personenbeschreibung des Radfahrers: männlich, deutsches Erscheinungsbild, schlank, gepflegtes Aussehen, ca. 30 bis 35 Jahre alt, orangefarbene Wollmütze, grüne Jacke. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg: Radfahrerin stürzt nach Öffnen einer Fahrzeugtür
Ein 24 Jahre alter Mann übersah gestern Morgen beim Aussteigen aus dem Fahrzeug eine 71-jährige Radfahrerin, die auf dem Radweg auf der Dahlenburger Landstraße unterwegs war. Die Radfahrerin kollidierte mit der Beifahrertür und stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen. Das Fahrrad wurde ebenfalls leicht beschädigt, es entstand ein geringer Sachschaden.

Lüneburg: Dieb entwendet Rucksack
Ein Unbekannter hat gestern Morgen in der BBS am Schwalbenberg einen Rucksack aus einem Klassenraum gestohlen. Nachdem er Geldkarten aus der Brieftasche entnommen hatte, wurde der Rucksack in der Schule wieder abgelegt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Hohnstorf: Zusammenstoß zweier Pkw 
Leichte Verletzungen zogen sich zwei Autofahrerinnen zu, die gestern Abend auf der B209 im Bereich Hohnstorf mit ihren Fahrzeugen zusammenstießen. Eine 56-jährige Skoda-Fahrerin wollte nach links in Richtung Hittbergen abbiegen, übersah dabei aber den Volvo, der von einer 33-Jährigen gefahren wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Bardowick: Geldbörse aus der getragenen Handtasche entwendet
Einer 67-jährigen Bardowickerin wurde gestern am Morgen im Bereich der Großen Straße auf einem Supermarktparkplatz die Geldbörse aus ihrer Handtasche entwendet. Unbekannte nutzten offenbar die Gelegenheit aus, als die 67-Jährige auf dem Weg zu ihrem Pkw war. Der Schaden liegt bei einigen hundert Euro.