Züchter gewinnen acht Preise und einmal Gold bei Orchideen Konferenz in London 

Marei Karge-Liphard inmitten ihrer preisgekrönten Orchideen. Foto: nghDahlenburg, 14.04.2015 - Große Freude bei den Orchideenzüchtern aus Dahlenburg. Marei Karge-Liphard holte mit der Ausstellung ihrer Orchideen aus dem Orchideengarten in Dahlenburg und Ausstellungsexemplaren aus den Herrenhäuser Gärten in Hannover insgesamt acht Preise und die Goldmedaille für den besten Stand. Bei der 17. Europäischen Orchideen Konferenz und Show bei der Royal Horticultural Society in London konnten Orchideen aus Dahlenburg und Herrenhausen aussergewöhnliche Auszeichnungen erzielen.

Herrenhausen ist bekannt für seine wunderbaren Orchideen in hervorragender Qualität. Eine der Orchideen - das Oncidium Eurycline - hat in London den ersten Preis für die beste Miniatur-Orchidee der gesamten Ausstellung bekommen und den ersten Preis für das beste Oncidium erhalten. Die Pflanze ist ausserdem unter dem Namen Gomesa longpipes bekannt.

Die Dahlenburger haben mit ihrem Orchideenstand zum ersten Mal an der Europäischen Orchideen Konferenz und an der Ausstellung teilgenommen. Dass sie dabei gleich so viele Preise und die Goldmedaille ür den Standaufbau erzielen konnten, darüber freut sich Marei Karge-Liphard ganz besonders: "Die Goldmedaille wird in purem Gold zugestellt und innerhalb der nächsten drei Monate in Dahlenburg eintreffen und für alle Besucher des Orchideengartens Karge ausgestellt und zu besichtigen sein." 

Der Orchideengarten mit seinen mehr als 1000 verschiedenen Orchideenarten gilt bei Orchideen- und Pflanzenliebhabern als attraktives Reiseziel. Die Schau- und Gewächshausanlagen stehen jedem Besucher offen.