Lüneburgs SPD bereitet sich mit Online-Veranstaltung auf die Kommunalwahl 2021 vor 

Wie funktioniert Kommunalpolitik? Die SPD Lüneburg will darauf in einem Online-Seminar Antworten geben. Foto: LGheute Lüneburg, 18.11.2020 - In einem Jahr dürfte bekannt sein, wer bei der Kommunalwahl 2021 gut abgeschnitten oder eher den Kürzeren gezogen hat. Das Ergebnis ist nicht zuletzt von den Personen abhängig, die von den Parteien ins Rennen geschickt werden. Bekannte Gesichter sind da bisweilen im Vorteil, manchmal aber zieht auch der Neuigkeitswert. Den will nun auch der SPD-Unterbezirk Lüneburg nutzen und sucht frische Kandidaten per Internet.

"Du möchtest Dich kommunalpolitisch vor Ort engagieren und spielst mit dem Gedanken, ob Du für den Rat kandidieren möchtest?" Mit diesen Worten wendet sich die SPD an Menschen, die Interesse an Politik haben und sich vielleicht sogar für die Partei ins Wahlgetümmel stürzen wollen. Damit sie dafür auch gewappnet sind, bietet der Unterbezirk das Online-Seminar "Ich stelle mich zur Wahl" an, das heute Abend von 18 bis 20 Uhr stattfindet.

"Im Rahmen unseres Programms MUT ZUR POLITIK bieten wir im SPD-Unterbezirk Lüneburg in dem Online-Seminar an, sich über kommunalpolitische Grundlagen zu informieren", betont die Unterbezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers.

Behandelt werden dabei vor allem diese Fragen: Wie läuft eine Ratssitzung oder die Ratsarbeit? Muss ich in einer Partei sein, um zu kandidieren? Und wie viel Zeit braucht das eigentlich? Das Seminar soll vermitteln, was ein kommunales Mandat bedeutet, welche Verpflichtungen und welche Chancen damit einhergehen.

Die Teilnahme ist kostenfrei und für alle Interessierten offen. Eine Anmeldung ist noch bis 16 Uhr unter Tel. 04131-33118 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.