Landkreis, 08.03.2011 - Die gemeinsame Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg (KSL) präsentiert sich am 12. und 13. März auf der Klimawerk-Messe am Stand 37a im Obergeschoss. Neben den vielen Fachausstellern auf der Messe rund ums Sanieren, Wohnen und Bauen bietet die

KSL den Besucherinnen und Besuchern unabhängiges Infomaterial, darunter Broschüren zu Baustoffen aus nachwachsenden Rohstoffen, Flyer mit Infos zum Umweltzeichen Blauer Engel und Marktübersichten zu unterschiedlichen Heizungssystemen.

Auch die kleinen Messebesucher kommen nicht zu kurz und können sich am KSL-Messestand eine tolles Klima-Malbuch oder ein Büchlein mit Geschichten zu erneuerbaren Energien abholen. Einen umfassenden Eindruck von der Arbeit der KSL können sich interessierte Messegäste am Samstag (12. März) ab 14.50 Uhr im Vortragsraum der Messe verschaffen: Stefanie Slowek-Klaus und Silke Panebianco referieren zum Thema „Aktiv im Klimaschutz für Hansestadt und Landkreis Lüneburg“. Die beiden Fachfrauen informieren über die Aufgaben der gemeinsamen Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg und weisen auf kommunale Fördermöglichkeiten zu erneuerbaren Energien hin. Anschließend stehen Stefanie Slowek-Klaus und Dr. Silke Panebianco gern für weitere Fragen zur Verfügung.

Für nähere Informationen ist die Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg telefonisch unter 04131 26-1247 zu erreichen und im Internet unter www.lueneburg.de/klimaschutzleitstelle zu finden.