Zahl der akuten Fälle im Landkreis weiter hoch

Besonders angestiegen ist die Anzahl der Infizierten in der Samtgemeinde Scharnebeck. Grafik: Landkreis Lüneburg Lüneburg, 10.04.2021 - 35.740 Impfdosen sind seit Jahresbeginn im Corona-Impfzentrum in Lüneburg bis gestern verabreicht worden, davon 10.156 für Zweitimpfungen. Wie die Kreisverwaltung weiter mitteilt, hat das Impfzentrum für die kommende Woche ausreichend Impfstoff zugesagt bekommen, um dort voraussichtlich weitere rund 5.000 Menschen impfen zu können. Zusätzlich werden mehrere mobile Teams, zum Beispiel in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, im Einsatz sein.

Das Durchschnittsalter aller aktuell Infizierten liegt laut Kreisverwaltung bei etwa 39 Jahren. Die meisten positiv getesteten Personen sind zwischen 35 und 59 Jahre alt, der Anteil liegt bei rund 36 Prozent. Etwas darunter (32 Prozent) befindet sich die Gruppe der 15 bis 34-Jährigen. Bei Kindern und Jugendlichen im Alter bis 14 Jahren liegt der Anteil bei knapp 20 Prozent. Gut 12 Prozent sind zwischen 60 und 79 Jahre alt, die Altersgruppe ab 80 Jahren ist nur noch mit 0,3 Prozent vertreten.

Mit 171 Fällen wohnen die meisten der infizierten Personen in der Hansestadt Lüneburg. Hier die Übersicht über den Landkreis mit Stand vom 9. April 2021:

Stadt Lüneburg: 171
Samtgemeinde Scharnebeck: 42
Samtgemeinde Bardowick: 32
Samtgemeinde Dahlenburg: 29
Samtgemeinde Ostheide: 27
Stadt Bleckede: 26
Gemeinde Adendorf: 20
Samtgemeinde Ilmenau: 17
Samtgemeinde Gellersen: 13
Amt Neuhaus: 4
Samtgemeinde Amelinghausen: 4