Starker Anstieg der akuten Infektionen in den Samtgemeinden

Auffallend hohe Werte bei den akuten Corona-Fällen verzeichnen seit Tagen die Samtgemeinden Dahlenburg und Scharnebeck. Grafik: Landkreis Lüneburg Lüneburg, 17.04.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg bis heute 40.703 Impfdosen verabreicht, davon 11.644 für Zweitimpfungen. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, wird das Impfzentrum in der kommenden Woche zu den 5.000 vorgesehenen Impfungen weitere Termine einplanen: Am Wochenende 24. und 25. April sollen zusätzlich insgesamt 1.600 Menschen geimpft werden, die betreffenden Personen werden rechtzeitig informiert.

Seit dem 7. April führen auch vereinzelt Ärzte im Landkreis Lüneburg in ihren Praxen Corona-Impfungen durch. Die aktuellen Impfzahlen veröffentlicht die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen unter www.kvn.de.

◼︎ Altersstruktur und örtliche Verteilung im Landkreis

Das Durchschnittsalter aller aktuell Infizierten liegt bei etwa 49 Jahren (Vorwoche: 39). Die meisten positiv getesteten Personen sind zwischen 35 und 59 Jahre alt, der Anteil liegt bei rund 37 Prozent (36 Prozent). Etwas darunter mit 34 Prozent (32 Prozent) befindet sich die Gruppe der 15- bis 34-Jährigen. Bei Kindern und Jugendlichen im Alter bis 14 Jahren liegt der Anteil bei knapp 16 Prozent (20 Prozent). Knapp 14 Prozent (12 Prozent) sind zwischen 60 und 79 Jahre alt, die Altersgruppe ab 80 Jahren ist mit 0,5 Prozent (0,3 Prozent) vertreten.

Die Übersicht über die Anzahl der infizierten Personen im Landkreis Lüneburg mit Stand vom 16. April 2021 (in Klammern die Zahlen der Vorwoche):

  • Stadt Lüneburg: 173 (171)
  • Samtgemeinde Dahlenburg: 45 (29)
  • Samtgemeinde Scharnebeck: 44 (42)
  • Gemeinde Adendorf: 31 (20)
  • Samtgemeinde Ostheide: 26 (27)
  • Stadt Bleckede: 26 (26)
  • Samtgemeinde Bardowick: 22 (32)
  • Samtgemeinde Amelinghausen: 12 (4)
  • Samtgemeinde Ilmenau: 11 (17)
  • Samtgemeinde Gellersen: 9 (13)
  • Amt Neuhaus: 6 (4)