Hausärzte legen bei Impfungen deutlich zu

Die Daten vom 28. Mai 2021. Grafik: Landkreis LüneburgLüneburg, 29.05.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg insgesamt 72.405 Impfungen verabreicht, ein Zuwachs um 3.163 Impfungen im Vergleich zur Vorwoche. Davon erhielten 20.603 Personen ihre Zweitimpfung. Einen deutlichen Anstieg bei den Impfungen gab es bei den Hausärzten. Hier liegt die jüngste Bilanz laut Kreisverwaltung bei gut 23.000 Impfungen (Zahlen bis einschließlich 24. Mai), ein Zuwachs um rund 5.000 Impfungen. Insgesamt wurden damit im Landkreis Lüneburg bislang knapp 96.000 Personen geimpft.

◼︎ Altersstruktur und örtliche Verteilung im Landkreis

Das Durchschnittsalter aller aktuell Infizierten ist erneut gestiegen und liegt jetzt bei 43 Jahren, in der Vorwoche waren es noch 40 Jahre. Die meisten positiv getesteten Personen sind zwischen 15 und 34 Jahre alt, ihr Anteil beträgt 35 Prozent (Vorwoche 28 Prozent). Es folgt dann mit 29 Prozent (Vorwoche 28 Prozent) die Gruppe der Personen zwischen 35 und 59 Jahren. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen im Alter bis 14 Jahren liegt bei knapp 8 Prozent (Vorwoche 16 Prozent). Mit jetzt 20 Prozent (Vorwoche 17 Prozent) ist der Anteil der Personen im Alter von 60 bis 79 Jahren erneut angestiegen, ebenso der Anteil der Altersgruppe ab 80 Jahren, der jetzt bei 6,5 Prozent liegt (Vorwoche 5 Pozent).

Die Übersicht über die Anzahl der infizierten Personen im Landkreis Lüneburg mit Stand vom 28. Mai 2021 (in Klammern die Zahlen der Vorwoche):

  • Stadt Lüneburg: 44 (80)
  • Samtgemeinde Ilmenau: 12 (13)
  • Samtgemeinde Bardowick: 5 (9)
  • Samtgemeinde Scharnebeck: 5 (9)
  • Stadt Bleckede: 3 (6)
  • Samtgemeinde Dahlenburg: 3 (4)
  • Gemeinde Adendorf: 2 (8)
  • Samtgemeinde Ostheide: 2 (2)
  • Samtgemeinde Gellersen: 1 (15)
  • Samtgemeinde Amelinghausen: 0 (2)
  • Amt Neuhaus: 0 (1)