Zweitimpfungen weiterhin höher als Erstimpfungen 

Die Daten vom 2. Juli 2021. Grafik: Landkreis LüneburgLüneburg, 04.07.2021 - Mit 101.102 Impfungen hat das Impfzentrum in Lüneburg in der abgelaufenen Woche die 100.000er-Marke geknackt. 4.925 Impfungen wurden in den vergangenen sieben Tagen durchgeführt, davon 3.568 Zweitimpfungen, deren Zahl damit auf 41.035 gestiegen ist. Die Anzahl der Erstimpfungen ist damit weiterhin geringer als die der Zweitimpfungen. Diese Zahlen nannte die Kreisverwaltung am Freitag.

Deutlich gesunken ist erneut die Anzahl der Personen auf der Warteliste fürs Impfzentrum. Waren es in der vergangenen Woche noch rund 7.000 Impfwillige, sind es mit Stand Freitag noch 771 gewesen. 

◼︎
Altersstruktur und örtliche Verteilung im Landkreis

Das Durchschnittsalter aller aktuell Infizierten ist leicht gestiegen und liegt laut Kreisverwaltung (Stand 1. Juli) jetzt bei 33,3 Jahren, in der Vorwoche waren es noch 30,3 Jahre. Die Verteilung nach Altersgruppen (in Klammern die Zahl der Vorwoche):

  • Kinder und Jugendlichen im Alter bis 14 Jahre: 0 Prozent (21,4).
  • Personen im Alter zwischen 15 und 34 Jahren: 50 Prozent (35,7).
  • Personen im Alter sind zwischen 35 und 59 Jahren: 33,3 Prozent (35,7)
  • Personen ab 60 Jahren: 16,6 Prozent (7,4).

Die Übersicht über die Anzahl der infizierten Personen im Landkreis Lüneburg mit Stand vom 2. Juli 2021 (in Klammern die Zahlen der Vorwoche):

  • Stadt Lüneburg: 3 (6)
  • Samtgemeinde Amelinghausen: 1 (1)
  • Samtgemeinde Scharnebeck: 1 (1)
  • Gemeinde Adendorf: 0 (3)
  • Amt Neuhaus: 0 (0)
  • Samtgemeinde Bardowick: 0 (0)
  • Stadt Bleckede: 0 (0)
  • Samtgemeinde Dahlenburg: 0 (0)
  • Samtgemeinde Gellersen: 0 (0)
  • Samtgemeinde Ilmenau: 0 (0)
  • Samtgemeinde Ostheide: 0 (3)