Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bavendorf

Bavendorf, 15.02.2015 - Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bavendorf wurden Hermann Stössel für 60 Jahre und Hans-Jürgen Steinhauer für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Andreas Seidenkranz und der Samtgemeindebürgermeister Norbert Meyer überreichten die Urkunden des Feuerwehrverbandes und der Samtgemeinde.

Ortsbrandmeister Jens Pfeiffer konnte in seiner Bilanz auf ein ruhiges Einsatzjahr zurückblicken. Vier technische Hilfeleistungen hatte die Ortswehr abzuarbeiten. Dennoch konnten die Brandschützer sich nicht entspannt zurücklegen, denn zahlreiche Übungen, Ausbildungsdienste und nicht zuletzt der Anbau der Fahrzeughalle am Feuerwehrhaus erforderten 5018 Stunden Anwesenheit. Der Anbau war nötig, um das Mannschaftstransportfahrzeug witterungsgeschützt unterzustellen. So wurde am 4. August 2014 der Grundstein gelegt und der Anbau in Eigenleistung für rund 34.000 Euro erstellt.

Auch die Jugendfeuerwehr blickt zufrieden auf das Jahr 2014 zurück. So waren das Gemeindezeltlager in Grömitz und die Verleihung der Jugendflamme 1 an sechs Mitglieder und der Jugendflamme 2 an vier Mitgliedern der  Gemeinschaftsjugendfeuerwehr aus den Orten Bavendorf, Thomasburg und Radenbeck die Höhepunkte. Außerdem wurde Nadine Euhus aus der Jugendwehr in die aktive Wehr übernommen.

Jens Pfeiffer begrüßte neben zahlreichen Gästen auch Gemeindebürgermeister Dieter Schröder und eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Schwartow, diese Patenschaft besteht mittlerweile seit 25 Jahren.

Bei den Wahlen wurde Petra Kruppa als Jugendfeuerwehrwartin, Carsten Meinke als Gruppenführer, Florian Schoop als stellvertretender Gruppenführer und John Carlos Froh als Atemschutzwart gewählt. Über eine Beförderung freuten sich Petra Kruppa und Daniel Schulz, die zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann ernannt wurden.