Kirche und Soziales

Neue Studie zeigt erhebliche Probleme des Pflegepersonals in Deutschland auf

Lüneburg, 07.05.2013 - Viele Altenpfleger sind erschöpft - etwa jeder Fünfte denkt darüber nach, einen anderen Beruf zu ergreifen. In Pflegeheimen, in denen die Leitungen auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter achten, ist es dagegen nur jeder Zehnte. Das ergab eine Studie des Forschungsnetzes Gesundheit der Leuphana Universität Lüneburg in Kooperation mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa). Mit rund 1.000 befragten Beschäftigten aus der Altenpflegebranche ist die Erhebung die größte Studie zum Thema Gesundheit und Arbeitszufriedenheit des Personals in Pflegeheimen in Deutschland.


Superintendentin Schmid auf Visitation in Adendorf

Lüneburg, 20.04.2013 - Bereits seit Montag ist Lüneburgs Superintendentin Christine Schmid in der Kirchengemeinde Adendorf zur Visitation. Noch bis morgen führt sie Gespräche mit Mitarbeitern, dem Kirchenvorstand, Bürgermeister, Religionslehrkräften und ökumenischen Partnern. "Sinn der Visitation ist es, die Anliegen der jeweiligen Gemeinde genauer kennenzulernen und Ziele für die zukünftige Gemeindearbeit zu besprechen", sagt die Superintendentin. Einen Schwerpunkt sieht sie in der Emmausgemeinde beim Ehrenamt. In der 4.700 Mitglieder zählenden Gemeinde gibt es mehr als 70 aktive Ehrenamtliche, viele leiten eigenständige Teams und Gruppen.


Lüneburg, 11.04.2013 - Stefanie Schmidt ist die neue Leiterin der Geschäftsstelle Lüneburg der Evangelischen Erwachsenenbildung in Niedersachsen (EEB). Die Diplom-Pädagogin ist damit Nachfolgerin von Inge Osterwald, die Ende vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen ist. Zu den Aufgaben der EEB-Geschäftsführerin gehören die Unterstützung der Kirchengemeinden bei der Planung von Bildungsmaßnahmen sowie die Bereitstellung von Arbeitsmaterialien.


Lebenshilfe Lüneburg-Harburg kämpft mit sinkenden Mitgliederzahlen und knappen Finanzmitteln

Lüneburg/Harburg, 09.03.2013 - Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg wäre ohne ehrenamtliches Engagement nicht vorstellbar. Seit Gründung des Vereins im Jahre 1964 ist er bei der Förderung und Begleitung behinderter Menschen auf privates Engagement angewiesen. Um den zahlreichen Ehrenamtlichen für deren unermüdlichen Einsatz zu danken, hatten Vereine und die Gesellschaft kürzlich rund 50 Ehrenamtliche zu einem ausgiebigen Frühstück in die Zentrale der Lebenshilfe am Vrestorfer Weg eingeladen.


Berlin, 08.03.2013 - Am 6. März wurde das bundesweit einmalige Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen“ gestartet. Über die kostenlose Beratungsnummer 08000 116 016 können Frauen 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr kompetente Ansprechpartnerinnen erreichen, die ihnen bei allen Formen von Gewalt vertraulich und anonym zur Seite stehen. Auf Wunsch werden Hilfesuchende an entsprechende Unterstützungseinrichtungen vor Ort weitervermittelt.


Lüneburg, 18.02.2013 - Der Kreisjugendring Lüneburg e.V. plant auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktivitäten, mit denen die Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Lüneburg gefördert werden soll. Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses haben in ihrer letzten Sitzung mehrheitlich beschlossen, dem Kreisjugendring für 2013 einen Zuschuss in Höhe von 6.130 Euro zu gewähren. Einig war sich der Ausschuss, dem Verein "Eltern helfen Eltern" für das laufende Jahr einen Zuschuss von 3.510 Euro zu bewilligen.


Großinvestitionen in Embsen, Scharnebeck und Oedeme - 43 Millionen Euro für Sanierungsprogramm bis 2015

Lüneburg, 02.02.2013 - Rund 12 Millionen Euro will der Landkreis Lüneburg 2013 in seine Schulen investieren. Dies beschloss der Ausschuss für Hochbau und Energiesparmaßnahmen am vergangenen Mittwoch. Der Schwerpunkt wird auch in diesem Jahr auf der Sanierung und Modernisierung der kreiseignen Schulgebäude liegen. Das Investitionsprogramm aber umfasst noch deutlich mehr. Bis zum Jahr 2015 sollen allein aus dem Schulbausanierungsprogramm insgesamt 43 Millionen Euro in die kreiseigenen Schulen investiert werden.


Landkreis lässt aktuelle Wohnungsmieten ermitteln - Daten für Hartz-IV und Sozialhilfe wichtig

Lüneburg, 24.01.2013 - Wohnungseigentümer in Hansestadt und Landkreis Lüneburg erhalten in dieser Woche Post vom Landkreis. Dieser lässt die Mietwerte in der Region von einem Hamburger Institut erheben, um auf dieser Grundlage die angemessenen Unterkunftskosten für Hartz-IV- und Sozialhilfe-Empfänger zu ermitteln, und bittet deshalb die Vermieterinnen und Vermieter um Mithilfe bei der Umfrage.


Mobile Assistenzdienste seit 25 Jahren im Einsatz

Hansestadt, 18.11.2012 - Vor 25 Jahren griff der Verein Lebenshilfe Lüneburg überlasteten Eltern von Kindern mit Behinderung unter die Arme und gründete 1987 den Familienentlastenden Dienst. Was damals als kleine, aber wichtige Alltagshilfe für Familien in Stadt und Landkreis Lüneburg begonnen hatte, ist inzwischen zu einem umfangreichen Angebotspaket angewachsen.


Mahnende Worte von Landessuperintendent Rathing vor dem "Club von Lüneburg"

Hansestadt, 08.11.2012 - Vor dem Hintergrund weiter sinkender Mitglieder sieht Landessuperintendent Dieter Rathing die Christen in Deutschland vor eine missionarische Aufgabe gestellt. "Wenn die Vermittlung unserer Tradition nicht mehr automatisch funktioniert, müssen wir es lernen, unseren Glauben weiterzugeben", sagte der Regionalbischof für den Sprengel Lüneburg kürzlich vor dem "Club von Lüneburg". Sein Vortrag in der Industrie- und Handelskammer stand unter dem Thema: "Quo vadis, Kirche?"