Manfred Nahrstedt lädt zu Bürgersprechstunde ein

Manfred Nahrstedt. Foto: Andreas TammeLüneburg, 19.04.2019 - Leicht hat es Landrat Manfred Nahrstedt in diesen Wochen nicht, wegen des Arena-Desasters stehen er und Teile der Kreisverwaltung schwer in der Kritik. Das Gespräch mit den Bürgern sucht er dennoch. Am kommenden Donnerstag, 25. April, begrüßt Landrat Manfred Nahrstedt wieder interessierte Menschen aus dem Landkreis zur Bürgersprechstunde – diesmal in Amt Neuhaus.

Ab 17 Uhr lädt er alle Bürger zum persönlichen Gespräch ins Haus des Gastes, Am Markt 5, in Neuhaus ein. Interessierte können ihre Fragen, Anregungen, Ideen und Kritik dort persönlich mit dem Landrat besprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die nächste Bürgersprechstunde ist für den 22. Mai dann wieder in der Kreisverwaltung in Lüneburg geplant.

 

Kommentare  

# Bernd Bundt 2019-04-22 14:58
Der Landrat Nahrstedt lädt zur Bürgersprechstu nde in Amt Neuhaus ein. Grundsätzlich ist so etwas zu begrüßen. Ich selber habe leider keine guten Erfahrungen mit dem noch Landrat. Vor gut zwei Jahren war ich bei einer seiner Bürgersprechstu nden. Mein Thema war das Sanierungsgebie t in Reppenstedt. Der Inhalt dessen ist kurz und knapp zusammengefasst eine Zwangsenteignun g von Haus und Wohnungseigentü mern. Nur um Fördergelder einzustreichen greift die Gemeinde Reppenstedt in die Eigentumsrechte . Der Landrat verwies auf andere. Dann war ich wegen der Arena Lüneburger Land als Bürger bei den öffentlichen Kreistagssitzun gen. Bei der Bürgerfragestun de stellte ich dem Landrat drei konkrete Fragen zur Finanzierung. Auch da bekam ich keine Antwort. Im Laufe der Sitzung kritisierte ein Kreistagsmitgli ed ebenso die nicht Beantwortung meiner Fragen.Darum kann man auf die Treffen mit dem Landrat verzichten und hoffen das es nach der Neuwahl besser wird.
Antworten | Dem Administrator melden