Wirtschaft und Arbeit


Lüneburg, 29.04.2022 - Unter dem Motto "GeMAInsam Zukunft gestalten" wird am Sonntag der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Nordostniedersachsen seine traditionelle Mai-Kundgebung in Lüneburg abhalten. Der DGB rechnet mit rund 500 Personen, die sich um 10 Uhr auf dem Theatervorplatz an der Lindenstraße sammeln und sich dann auf einer Route durch die Innenstadt bewegen.


Kostenexplosionen belasten Unternehmen – deutliche Preissteigerungen zu erwarten 

Die Grafik zum Konjunkturbericht. Grafik: IHKLWLüneburg, 26.04.2022 - Angesichts des Kriegs in der Ukraine hat sich die Stimmung in der regionalen Wirtschaft deutlich verschlechtert. Massive Kostenexplosionen für Energie, Warentransporte, Rohstoffe und Vorleistungen sind zu schultern, auch der Fachkräftemangel und Unterbrechungen in den Lieferketten haben sich verstärkt und verschärfen den Material- und Rohstoffmangel. Das geht aus dem jüngsten Konjunkturbericht der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) für Nordostniedersachsen hervor.


Online-Veranstaltung der IHK am 4. Mai

Die Industrie- und Handelskammer in Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 22.04.2022 - Die Abhängigkeit Deutschlands von russischem Gas ist beim Verbraucher angekommen. Die Heizkosten schnellen in die Höhe, ein Ende der Entwicklung ist vorerst nicht absehbar. Auch Unternehmen bekommen die Folgen deutscher Energiepolitik massiv zu spüren. Wie aber geht es nun  weiter? Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) rückt mit einer Online-Veranstaltung am Mittwoch, 4. Mai, den Energiemarkt in den Mittelpunkt.


Bundesbildungsministerin überreicht millionenschwere Bewilligungsbescheide

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger überreicht Bewilligungsbescheide in Höhe von rund zwölf Millionen Euro an Kammer-Präsident Detlef Bade. Foto: HandwerkskammerLüneburg, 12.04.2022 - Der Besuch aus Berlin hatte es in sich: Rund zwölf Millionen Euro hatte Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) heute für die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade nach Lüneburg mitgebracht, nicht in bar, aber in Form zweier Bewilligungsbescheide für den Neubau von sechs Ausbildungswerkstätten für Kraftfahrzeugtechnik und einer Ausbildungswerkstatt für Fahrzeuglackierer im Technologiezentrum (TZH) der Handwerkskammer in Lüneburg.


Umfrage: Betriebe fordern Senkung der Energiesteuern 

Hohe Energiepreise belasten auch das Bäcker-Handwerk. Foto: nghLüneburg, 05.04.2022 - Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine hat offenbar auch erhebliche Auswirkungen auf das regionale Handwerk. Wie die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade mitteilt, träfen die auch durch den Krieg ausgelösten Energiepreissteigerungen und Lieferprobleme bei Rohstoffen und Material viele "mit voller Wucht", wie Kammer-Präsident Detlef Bade erklärt. Er bezieht sich dabei auf Ergebnisse einer Umfrage, an der sich 314 Mitgliedsbetriebe der Kammer beteiligt haben. 


Lüneburg, 26.03.2022 - Zu einem eintägigen Warnstreik ruft die Gewerkschaft Verdi für den kommenden Dienstag, 29. März, Beschäftigte der städtischen Kitas in Lüneburg auf. Eltern müssen damit rechnen, dass ihre Kita an dem Tag geschlossen bleibt oder diese nur eine Notbetreuung anbietet, teilte die Stadtverwaltung mit. Betroffene Eltern werden gebeten, sich für weitere Informationen direkt an ihre Kita zu wenden.


Umfrage: Große Teile der Wirtschaft erwarten negative Auswirkungen durch Ukraine-Krieg 

Hat ihr Ohr an der Wirtschaft: die Industrie- und Handelskammer in Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 08.03.2022 - Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine werden vermutlich schon bald auch hier in der Region ankommen. Das geht aus einer Umfrage hervor, die die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) unter ihren Unternehmen durchgeführt hat. Rund 70 Prozent der rund 100 Unternehmen, die Anfang März an der Blitzumfrage teilgenommen haben, gehen von einer Verschlechterung der Geschäftsentwicklung aus.


Kundgebung am 8. März in Lüneburg

verdi fordert mehr Geld und Anerkennung für die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes. Foto: LGheuteLüneburg, 04.03.2022 - Mit bundesweiten Warnstreiks am Dienstag, 8. März, will die Dienstleistungsgewerkschaft verdi ihren Forderungen bei den laufenden Tarifverhandlungen Nachdruck verleihen. Die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes in Stadt und Landkreis Lüneburg kommen an dem Tag in der Lüneburger Innenstadt zu einer Kundgebung zusammen, teilte die Gewerkschaft mit.


Werum Software & Systems AG erhält 1,4 Millionen Euro Fördermittel

Lüneburg, 16.02.2022 - Über einen stattlichen Geldsegen in Höhe von 1,4 Millionen Euro darf sich das Lüneburger Software-Unternehmen Werum Software & Systems AG freuen. Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hat dem Unternehmen heute einen entsprechenden Förderbescheid überreicht. Das Geld soll unter anderem für die Schaffung einer "Wohlfühl-Arbeitsumgebung" eingesetzt werden.


Elbe-Binnenschifffahrt deutlich abgesackt – Wirtschaft setzt auf neue Schleuse Lüneburg 

Rund ein Drittel weniger Schiffe waren im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2015 auf der Elbe unterwegs. Betroffen davon war auch der Elbe-Seitenkanal. Foto: LGheuteLüneburg, 14.02.2022 - Was ist mit der Binnenschifffahrt auf der Elbe los? Hier gab es einen regelrechten Absturz bei der beförderten Frachtmenge in den letzten sechs Jahren, sie fiel von 18.545 Millionen Tonnen im Rekordjahr 2015 auf 6,66 Millionen Tonnen im vergangenen Jahr, wie die "Landeszeitung" kürzlich berichtete. Noch schlimmer sieht es im Schiffsverkehr aus: 18.545 Schiffen in 2015 stehen 10.630 in 2021 gegenüber. Eine deutliche Korrektur dieser Entwicklung erhofft sich das "Bündnis Elbe-Seitenkanal" von der geplanten Schleuse Lüneburg.