Umwelt und Gesundheit


Niedersächsische Badegewässer erfüllen Anforderungen

Hannover, 30.05.2013 - Sollte es demnächst vielleicht doch noch mal warm werden in unseren Regionen, wird auch die Lust aufs Plantschen und Baden im Freien wieder steigen. Einem ungetrübten Badespaß an Niedersachsens Nordseeküste, den Flüssen und Binnenseen steht auch in dieser Badesaison jedenfalls nach Auskunft des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration nichts im Wege. Die bisherigen Messergebnisse zeigen, dass die 274 niedersächsischen Badegewässer die Anforderungen der Niedersächsischen Badegewässerverordnung und der EU-Badegewässerrichtlinie in hohem Maße erfüllen.


Im Bürgergarten steht jetzt ein Insektenhotel

Lüneburg, 21.05.2013 - Der Bürgergarten am Landkreisgebäude hat jetzt ein Insektenhotel. Kindern der Kita Marienplatz und Vertreter des Lüneburger Streuobstwiesenvereins eröffneten kürzlich zusammen mit Landrat Manfred Nahrstedt den künstlichen Nistplatz im Schutz der Michaeliskirche. Zuvor hatten die elf Jungen und Mädchen das neue Insektenhotel aus Lehm, Steinen, Holz und Reet gebaut. In den einzelnen "Zimmern" mit ihren vielen Hohlräumen sind die Tiere vor Fressfeinden geschützt und können ungestört ihre Nester bauen.


Neues Gesetz sieht bleifreie Munition für niedersächsischen Landeswald vor

Hannover, 21.05.2013 - Ab dem 1. April 2014 wird die Jagd auf rund 330.000 Hektar im niedersächsischen Landeswald nur noch mit bleifreier Munition ausgeübt werden. Dies hat heute die Niedersächsische Landesregierung mitgeteilt. Handlungsbedarf habe sich in der Jagd aufgrund von Bleivergiftungen etwa von Greifvögeln, zunehmenden Bleibelastungen auf bejagten Flächen und Bleirückständen im Wildbret ergeben. Die Umstellung auf alternative Munition trage daher erheblich zum Natur- und Verbraucherschutz bei, so Niedersachsens Forstminister Christian Meyer.


Hannover hebt generelle Aufstallpflicht auf - Tiere in der Arche-Region profitieren 

Hannover, 17.05.2013 - Die bislang in Niedersachsen geltende allgemeine Aufstallpflicht für Hühner, Gänse und Enten hat Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) aufgehoben. "Im Zweifel für die Freiheit der Hühner", kommentiert Meyer die ab sofort geltende Aufhebung der Verordnung. Davon profitiert unter anderem in der Gemeinde Amt Neuhaus im Landkreis Lüneburg die sogenannte Arche-Region. Sie widmet sich dem Erhalt von Obst- und Nutzpflanzensorten sowie alter Nutztierrassen, darunter Geflügel.


Hannover, 14.05.2013 - Die niedersächsische Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung den Beitritt des Landes zum Europäischen Netzwerk gentechnikfreier Regionen beschlossen. Damit komme man dem Willen der großen Mehrheit der Bevölkerung nach, die gentechnisch veränderte Kulturpflanzen, Futtermittel und Lebensmittel ablehnen, erklärte Umweltminister Stefan Wenzel.


Niedersächsischer Gesundheitspreis zum dritten Mal ausgelobt

Hannover, 13.05.2013 - Zum dritten Mal schreiben das Niedersächsische Gesundheitsministerium, das Niedersächsische Wirtschaftsministerium, die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) und die AOK Niedersachsen den Niedersächsischen Gesundheitspreis aus. Insgesamt ist der Preis mit 15.000 Euro dotiert. Ziel ist es, innovative Ideen zu entdecken, sie bekannt zu machen und dadurch dazu beizutragen, die Versorgungsqualität im Land weiter zu fördern.


Politik setzt sich für ein Ende der Aufstallpflicht in der Arche-Region ein

Amt Neuhaus, 11.05.2013 - Die bisher geltende Aufstallpflicht für Hühner, Gänse und Enten ist ein großes Hindernis für die Bemühungen der Artenschützer in der Arche-Region, die meist nur sehr kleine Tierbestände halten. Darauf hat Landrat Manfred Nahrstedt bei einem Ortstermin am vergangenen Mittwoch, 8. Mai,  Landtagsabgeordnete von SPD und Grünen aufmerksam gemacht. Nahrstedt hatte die Mitglieder des Landtagsausschusses für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung in das Informationszentrum Storkenkate in Preten in der Gemeinde Amt Neuhaus eingeladen, um ihnen die Situation vor Ort vorzustellen.


Hannover, 11.05.2013 - Im aktuellen "Jahr der Luft" können Besitzer von Smartphones jetzt per App prüfen, wie die Luftqualität in Niedersachsen ist. Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat eine entsprechende App entwickelt. Angezeigt werden die Messwerte an den rund 30 Messstationen des Lufthygienischen Überwachungssystems Niedersachsen. "Unser Anspruch ist Transparenz, und wir stellen Daten nicht nur zur Verfügung, sondern wollen dabei einen benutzerfreundlichen Weg wählen. Diese App ist ein gelungenes Beispiel dafür", sagt Umweltminister Stefan Wenzel.


Leuphana startet Studie über Online-Trainings zur Stressbewältigung - 500 Teilnehmer gesucht

Lüneburg, 09.05.2013 - Ständige Erreichbarkeit, gestiegene Erwartungen, verschärfte Konkurrenz - immer mehr Menschen klagen über beruflichen Stress oder Burnout. Unterstützung finden sie zunehmend im Internet. Aber wie effektiv ist Online-Training zur Stressbewältigung? Die Leuphana Universität Lüneburg und die Barmer Ersatzkasse suchen jetzt mit einer großangelegten Studie nach wissenschaftlichen Belegen für die Wirksamkeit von Online-Trainings zur Stressbewältigung am Arbeitsplatz.


Landkreis sucht wieder schwalbenfreundliche Häuser

Lüneburg, 09.05.2013 - Mit dem Frühling kommen nicht nur die Schwalben wieder in die Region zurück, um hier zu nisten. Unter dem Motto "Schwalben willkommen" startet der Landkreis Lüneburg auch wieder seine beliebte Aktion für Naturfreunde, die den flinken Flugkünstlern an ihrem Haus Nistplätze bieten. Wer mitmacht, kann im Herbst die Plakette "Schwalbenfreundliches Haus 2013" auf eine Einladung zum Empfang mit dem Landrat hoffen. Mit der Schwalben-Aktion will der Landkreis aktiv zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen.