header

Kurz notiert

Lünertorstraße wird gesperrt

Lüneburg, 19.03.2024 - Wegen Sanierungsarbeiten an der westlichen Bahnbrücke muss die Lünertorstraße von Montag, 8. April, bis Freitag, 12. April, im Abschnitt zwischen Lüner Damm und Lüner Weg für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Wechselseitig werde auch der Gehweg gesperrt, eine Gehwegseite soll aber stets frei und begehbar bleiben, teilte die Stadtverwaltung mit. Der Fahrzeugverkehr wird umgeleitet über den Pulverweg, die Altenbrückertorstraße und die Schießgrabenstraße.

Kreisstraße 1 wird gesperrt

Lüneburg, 19.03.2024 - Die Kreisstraße 1 zwischen Barum und Bütlingen wird vom 2. April bis voraussichtlich 28. Juni voll gesperrt. Grund ist der Ausbau des Radwegs. Er soll von der Neetzebrücke in Barum bis zur Einmündung "Im Briggen" in Bütlingen auf 2,5 Meter verbreitert werden.Eine Umleitung über die Bundesstraße 209 werde eingerichtet, berichtet der für die Arbeiten zuständige Betrieb Straßenbau und –unterhaltung (SBU) des Landkreises Lüneburg

Arbeiten auf der A39

Lüneburg, 12.03.2024 - Für anstehende Arbeiten auf der A39 muss vom 13. bis 22. März im Bereich der Anschlussstelle Lüneburg Nord auf der Richtungsfahrbahn Lüneburg der Überholfahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr wird einstreifig an der Arbeitsstelle vorbeigeführt. Des Weiteren wird die Auffahrt der Anschlussstelle am 19. März von 9 Uhr bis 15 Uhr gesperrt.

Sperrung der Barckhausenstraße

Lüneburg, 28.02.2024 - Wegen Kranarbeiten muss die Barckhausenstraße im Abschnitt zwischen Lindenstraße und Feldstraße von Dienstagmorgen, 19. März, bis Mittwochnachmittag, 20. März, für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann die Barckhausenstraße weiterhin auf voller Länge passieren. Während der Arbeiten können die Haltestellen "Rotes Tor" sowie stadteinwärts die Haltestelle "Kefersteinstraße/Uni" nicht angefahren werden.

Bauarbeiten in der Hindenburgstraße

Lüneburg, 21.02.2024 - Wegen Arbeiten an den Fernsprechleitungen kommt es ab heute bis Ende März zu Verkehrseinschränkungen in der Hindenburgstraße im Bereich der Hausnummern 25 bis 103. Die Baustelle wandert von Ost nach West. Abschnittsweise muss zum Teil die Fahrbahn gesperrt werden, Geh- und Radwege werden eingeengt.

Busfahrer streiken im Amt Neuhaus

Lüneburg, 20.02.2024 - Der Busverkehr und die Schülerbeförderung im Amt Neuhaus werden morgen und übermorgen, am 21. und 22. Februar, ausfallen. Wie die Kreisverwaltung in Lüneburg mitteilt, folgen die Verkehrsbetriebe Ludwigslust-Parchim (VLP) an diesen beiden Tagen dem Streikaufruf der Gewerkschaft Verdi. Die KVG, die den Busverkehr im restlichen Landkreis durchführt, streikt nicht.

Parkplätze vorübergehend gesperrt

Lüneburg, 14.02.2024 - Wegen Grünarbeiten werden in den kommenden Tagen mehrere Parkplätze in der Lüneburger Innenstadt gesperrt. Am Kreidebergsee werden die beiden Parkplätze nacheinander gesperrt: Der erste Parkplatz ist von heute bis voraussichtlich Freitag, 16. Februar, nicht anfahrbar. Der zweite Parkplatz wird von Mittwoch, 21. Februar, bis voraussichtlich Freitag, 23. Februar gesperrt.

Im Fokus der Kamera

NDR-Reportage über die Freiwillige Feuerwehr Lüneburg 

Die Lüneburger Feuerwehr bei einem Einsatz am Stintmarkt. Foto: LGheuteLüneburg, 14.02.2024 - Dass die Freiwillige Feuerwehr in Lüneburg die größte Niedersachsens ist, wissen vermutlich nur die Wenigsten. Auch die meisten Einsätze werden hier gezählt. Der NDR hat dies zum Anlass genommen, die Einsatzkräfte zu begleiten. Das Ergebnis ist am 22. Februar im NDR-Magazin "Die Nordreportage" zu sehen.

Parkleitsystem ausgefallen

Lüneburg, 10.02.2024 - Seit gestern funktionieren die dynamischen Anzeigen des Parkleitsystems in Lüneburg nicht mehr. An einer Lösung des Problems werde aktuell gearbeitet, teilt die Stadtverwaltung mit. Nach einem Neustart des Systems könne es am Wochenende noch dazu kommen, dass einige angezeigte Daten nicht aktuell sind. Die Verwaltung bittet hierfür um Verständnis. 

Streckenweise nur noch Tempo 60 auf der Ostumgehung

Lüneburg, 10.02.2024 - Wegen winterlicher Straßenschäden ist die Höchstgeschwindigkeit auf der Lüneburger Ortsumgehung im Bereich der Anschlussstelle Kaltenmoor auf 60 km/h reduziert worden. Mit der Maßnahme soll eine Vergrößerung der Schadstellen der Fahrbahn bis zur geplanten Erneuerung vermieden werden, teilte die Landesstraßenbaubehörde in Lüneburg mit.