Kurz notiert


Lüneburg, 04.02.2022 - Das Wochenende naht und damit die allseits beliebten Demonstrationen in Lüneburg. Mit Einschränkungen muss am morgigen Sonnabend tagsüber im Innenstadtbereich gerechnet werden. Laut Stadtverwaltung liegen zwei Anmeldungen für Versammlungen vor, beide Gruppen haben Umzüge geplant – auf verschiedenen Routen.


Uelzen, 03.02.2022 - Die Störung am Stellwerk Hamburg-Harburg ist behoben. Wie das Bahnunternehmen Metronom mitteilte, können erste Züge wieder bis Hamburg Hauptbahnhof durchfahren. Bis gegen 16 Uhr könne es aber noch zu einzelnen Verspätungen und Zugausfällen kommen. Bis dahin werde der Schienenersatzverkehr im Bedarfsfall aufrechterhalten.


Züge fahren nur bis Maschen – Schienenersatzverkehr eingerichtet 

Uelzen, 03.02.2022 - Der Zugverkehr nach Hamburg ist derzeit gestört. Wie das Bahnunternehmen Metronom meldet, ist das Stellwerk Hamburg-Harburg aktuell außer Betrieb. Somit können auch die Züge des Metronom nicht bis Hamburg durchfahren. Die Züge der Linie RE3/RB31 aus Richtung Lüneburg fahren derzeit nur bis Maschen. Zwischen Maschen und Hamburg-Harburg ist in beiden Richtungen ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.


Uelzen, 29.01.2022 - Die Kampfmittelsondierung am Bahnhof Uelzen ist glimpflich verlaufen. Wie das Bahnunternehmen "Metronom" mitteilt, handelte es sich bei allen drei Verdachtsfällen laut Krisenstab der Stadt Uelzen nicht um Bombenblindgänger. Die Züge des Metronom können damit weiterhin regulär fahren. Wie berichtet, ergab sich bei Bauarbeiten in unmittelbarer Nähe des Uelzener Bahnhofs der Verdacht auf einen Kampfmittelfund.


Metronom-Fahrgäste müssen mit Einschränkungen am Wochenende rechnen

Uelzen, 26.01.2022 - Möglicherweise werden die Züge von Metronom und Erixx den Bahnhof Uelzen am kommenden Sonnabend nicht ansteuern können. Grund hierfür ist eine wahrscheinlich bevorstehende Kampfmittelräumung in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs. 


Lüneburg, 07.01.2022 - Von Montag, 10. Januar, an gilt am Klinikum Lüneburg wieder ein generelles Besuchsverbot. Das Besuchsverbot gilt für sämtliche Gebäude des Klinikums Lüneburg. Allerdings sind bestimmte Personengruppen davon ausgenommen.


Lüneburg, 29.12.2021 - Verkehrsteilnehmer müssen sich im neuen Jahr wieder auf Beeinträchtigungen im Bereich der Dahlenburger Landstraße einstellen. Ab dem 10. Januar ist die Straße zwischen der Marcus-Heinemann-Straße und der Gellersstraße für Autos und Busse voll gesperrt. Grund dafür ist die Kanalsanierung. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang April.


Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Beeinträchtigungen einstellen

Lüneburg, 09.12.2021 - Lüneburgs Autofahrer müssen sich morgen, Freitag, neben der Veranstaltung auf der Schießgrabenstraße (LGheute berichtete) noch auf eine weitere Demonstration einstellen. Zu besten Rush-hour-Zeit von 15.30 bis 17.30 Uhr zieht ein Demonstrationszug mit voraussichtlich etwa 100 Personen unter dem Motto "Menschenrechtstag: Menschen statt Grenzen – Grünes Licht für Aufnahme!" durch Teile der Lüneburger Innenstadt. Und auch am Montag wird demonstriert.


Teil der Hauptverkehrsachse soll Freitagnachmittag zum "Pop-Up-Radweg" werden 

Lüneburg, 07.12.2021 - In Lüneburg wird wieder einmal für mehr Radwege demonstriert. Hierzu soll ein Teil der Schießgrabenstraße am kommenden Freitag, 10. Dezember, zwischen 14 und 17 Uhr zu einem "Pop-Up-Radweg" werden, kündigte eine aus dem Lüneburger "Klimakollektiv" entstandene Initiative an.


Bardowick, 07.12.2021 - Die Arbeiten an der Kreisstraße 30 bei Bardowick werden vorläufig eingestellt. Aufgrund der Witterung und coronabedingt können  nicht mehr vor Weihnachten fertiggestellt werden, teilt der Landkreis Lüneburg mit. Dies betrifft den Bauabschnitt von der Straße "Am Markt" bis zur "Große Brückenstraße" / Ilmenaubrücke. Bereits heute sollten die Absperrungen abgebaut werden.