header

Politik und Verwaltung

Chaos im Rathaus

Hektisches Hin und Her bei den Haushaltsberatungen - Sitzung kurzfristig abgesagt

Hansestadt, 15.11.2012 - Überraschend wurde gestern Abend die Tagesordnung für die heute stattfindende Sitzung des Stadtrats geändert. Was bisher noch als Tagesordnungspunkt aufgeführt war, fehlt seit heute: Die Verabschiedung des Nachtragshaushalts 2012. Hintergrund der kurzfristigen Aktion ist offenbar ein Fehler der Verwaltung. Allem Anschein nach hatte sie übersehen, dass vor Verabschiedung des Haushalts auch die Ortsräte angehört werden müssen.

Wie hoch sind die Schulden der Stadt?

CDU will Überblick über alle Schulden der Stadt

Hansestadt, 14.11.2012 - Was kann sich die Stadt künftig leisten? Das möchte Niels Webersinn, Mitglied der CDU-Stadtratsfraktion und Vorsitzender der Lüneburger CDU, von Oberbürgermeister Ulrich Mädge wissen und hat hierzu eine entsprechende Anfrage an die Stadtverwaltung zur Ratssitzung am 15. November gerichtet. Die Stadt hatte am 9. November den Entschuldungsvertrag mit dem Land Niedersachsen unterschrieben, der die Stadt von einer Schuldenlast in Höhe von 70 Millionen Euro befreit. Doch wie hoch ist der Schuldenstand der Stadt genau?

Wie ist nachhaltige Entwicklungsarbeit vorstellbar?

Podiumsdiskussion mit Bundesminister Dirk Niebel (FDP) in der Ritterakademie

Hansestadt, 13.11.2012 - Wie kann Armut in Entwicklungsländern gemindert werden und wie können Menschen in diesen Regionen Chancen erhalten, ihre Fähigkeiten wieder eigenverantwortlich zu nutzen? Hierüber will der FDP-Politiker Dirk Niebel, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, am 28. November in der Ritterakademie sprechen. Das Thema des Abends mit anschließender Podiumsdiskussion lautet: "Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit - Deutschlands und Europas Rolle in einer effizienten und wirksamen Wirtschaftskooperation".

Auch die Frommestraße 4 ist jetzt geräumt

Stadt und Polizei sprechen von friedlichem Verlauf - Barrikaden erschweren Räumung

Hansestadt, 12.11.2012 - Seit 14 Uhr ist das Gebäude Frommestraße 4 geräumt. Mit einer Hundertschaft rückte die Polizei heute Morgen um 8 Uhr an, um im Rahmen der Amtshilfe die von der Stadt Lüneburg verfügte Räumung des einsturzgefährdeten Hauses durchzusetzen. In dem Haus befanden sich nach Angaben der Polizei noch rund ein Dutzend Personen, die den Zugang zu den Wohnungen teilweise mit Barrikaden versperrten. Die Polizei sprach dennoch von einem ruhigen und friedlichen Verlauf.

Die letzte Nacht der Frommestraße 4

Bewohner rechnen mit Räumung am Montagmorgen

Hansestadt, 11.11.2012 - Für die Bewohner der Frommestraße 4 bricht in wenigen Stunden die letzte Nacht in dem einsturzgefährdeten Gebäude an, bis morgen müssen sie auf Anordnung der Stadt das Haus geräumt haben. An ihrem letzten Abend wollen die wenigen noch verbliebenen Bewohner ihr Haus noch einmal für die Öffentlichkeit öffnen. Unterdessen gehen die Planungen für die Nachnutzung des Geländes weiter.

Pols sieht Lüneburg als Beispiel für kindgerechte Kommune

CDU-Politiker setzt sich in Berlin für mehr Beteiligung von Kindern ein

Berlin/Lüneburg, 08.11.2012 - Als positives Beispiel hob der Lüneburger CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols die Aktivitäten der Hansestadt Lüneburg anlässlich einer öffentlichen Anhörung der Kinderkommission des Deutschen Bundestages hervor. Der Jugendhilfeausschuss der Hansestadt hatte im September 2011 einstimmig ein Grobkonzept zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen beschlossen, das zunächst für zwei Jahre in drei Stadtteilen getestet werden soll.

Dialog über Integration und Migration

Aydan Özoguz zu Gast in Lüneburg

Hansestadt, 08.11.2012 - Die Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Aydan Özoguz, kommt am 15. November nach Lüneburg. Sie ist Gast der Lüneburger Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers (SPD) und wird an einer Diskussionsveranstaltung zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund teilnehmen. Die Veranstaltung findet um 14 Uhr im "Kaffee.haus" im Stadtteil Kaltenmoor statt.

Räumung der Frommestraße 4 aufgeschoben

Standsicherheit nur bis Ende Oktober - Was geschieht mit den Mietern?

Hansestadt, 30.10.2012 - Die Hansestadt muss die geplante Räumung des Hauses an der Frommestraße 4 verschieben. Wie die Hansestadt mitteilt, hat der Anwalt einer Bewohnerin beim Oberverwaltungsgericht einen 19-seitigen Schriftsatz eingereicht, in der er die von der Hansestadt beauftragten Gutachten zur Standsicherheit des Hauses angreift - "ohne Alternativen aufzuzeigen oder gar ein Gegengutachten vorzulegen", wie es in der Mitteilung der Stadt heißt.

Neue Hoffnung für den Flugplatz?

Bund gibt vorzeitig Flächen frei - CDU: Schnellstens Verhandlungen aufnehmen

Hansestadt, 26.10.2012 - "Die Bundeswehr gibt ihr ostwärtiges, unbebautes Grundstück der Theodor-Körner-Kaserne auf. Es kann Ende 2013 'ausgegrenzt und abgegeben werden', heißt es in einem Schreiben des Bundesverteidigungsministeriums vom 26. September 2012, das im Lüneburger Rathaus vorliegt." Dies teilte heute der Lüneburger CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols nach Information aus dem Verteidigungsministerium mit. Laut Ministerium handelt es sich um ein nahezu trapezförmiges Grundstück nördlich der Otto-Brenner-Straße.

Lüneburg ist FairTrade-Town

Hansestadt, 20.10.2012 - Lüneburg hat es geschafft: Die Hansestadt darf sich jetzt offiziell "FairTrade-Town" nennen. Heute Vormittag wurde im Rahmen einer kleinen Feier mit Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Soderstorf der Stadt der Titel im Heinrich-Heine-Haus verliehen. "Nun ist es amtlich", sagte Bürgermeister Andreas Meihsies, der die Urkunde von Lisa Herrmann von TransFair Deutschland e.V. in Empfang nahm.